Ist die Erziehung Schuld?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Zwar haben Dich Deine Eltern nur zu einem gewissen Teil erzogen - der Rest kommt von irgendwo aus Deinem Umfeld dazu -, doch ich würde ihnen schon eine ordentliche Portion Teilschuld überbrummen.

Aber zum Glück bist Du deswegen kein anderer Mensch und hast die gleichen Voraussetzungen wie andere. Leider musst Du Dir einige Sachen neu aneignen und in manchen Bereichen umdenken.

Ist nun mal nicht zu ändern, mach das beste draus.

Die Erziehung prägt uns zu einem gewissen Teil,aber wir haben einen freien Willen,uns anders zu entwickeln.

Du kannst reflektieren,was du ändern willst/ändern musst.

Du bist deines Glückes Schmied.

Nächste interessante Frage

Ist es möglich, dass Eltern ein Kind zu einem sehr netten Teenager erziehen können und das andere Kind nicht?

Hi,
nunja im Grunde finde ich diese Art von Erziehung schon sehr gut, meine Tochter genießt auch diese Erziehung! Ich wurde sehr streng erzogen, hatte mega viele Regeln musste ständig irgendwelche aufgaben erledigen usw. Ich scheiterte die ersten Jahre! Keinen Bock auf nix, Haushalt wat is dat, kochen, keinen Bock , Rechnungen zahlen...brauch ich nicht. Es wurde erst mit einem gewissen Alter besser. Es kommt viel auf sich selber an, du wirst lernen müssen für dein Leben selber die Verantwortung zu tragen. Im Grunde haben deine Eltern dir mit Sicherheit das wichtigste mitgegeben. Versuchs in kleinen etappen, irgendwann wirds einfacher! Ich glaube das die Erziehung nicht alles ist, wichtig aber nicht alles! Wichtig ist was du daraus machst! Alles Gute

Normalerweise haben eher die Menschen Probleme mit ihrem Selbstbewusstsein, die so gar nicht frei erzogen wurden. Und manches ist auch einfach eine Typfrage. Nicht jeder ist von Natur aus eine Rampensau.

Und... solange deine Eltern dich früher nicht echt gequält haben, so dass du psychischen Schaden davon getragen hättest, kannst du dich im Erwachsenenalter nicht ständig wenn es hakt, auf eine schwere Kindheit berufen. Du musst auch schon selber an dir arbeiten.

In den ersten Lebensjahren findet eine Konditionierung statt. Genauso wie man Tiere mit gewissen Charaktereigenschaften züchten kann, geht das beim Menschen auch. Man muß allerdings sehen, das alles nur als Veranlagung vorhanden ist. Nicht jedes Rennpferd ist gleich schnell, und nicht jeder, der eine gute Schule besucht ist auch ein guter Schüler. Bei einer 100% igen Programmierung gäbe es außerdem keine Freiheit und auch keine persönliche Verantwortung mehr. Der Ball liegt jetzt auch bei Dir.

Die Erziehung der Eltern bringt so einiges mit sich. Manche sind mit 30 noch nicht selbstständig und da muss Mutti und Papi noch alles machen. Andere sind mit 20 schon so gut wie selbstständig und ja, das liegt an der Erziehung.

manche sind noch minderjährig und eltern ,

wie sollen die dann gut erziehen können ,vor allem weil es  ja geil ist ,weit weg von den eigenen eltern zu sein .

0

Wären Deine Eltern schuld, wären deren Eltern an dem schuld, was Deine Eltern getan haben etc.

Also sei nicht so bequem und übernimm ein wenig Verantwortung für Dich.

Sei doch froh das du so lockere Eltern hattest, ich an deine Stelle würde nicht meine Eltern in Frage stellen sondern was bei mir falsch läuft. Du müsstest wissen wie das Leben läuft und da frag ich mich wie man sich damit schwer tun kann

ja , das war  mal so eine linke masche mit der antiautoritären erziehung .

Es sind immer die Eltern schuld, ganz gleich wie man es macht. Das ist auch die einfachste Form Verantwortung abzugeben.

Was möchtest Du wissen?