ist die Entscheidung zuhause zu bleiben berechtigt und muss ich mir Sorgen machen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Wie Du zur Arbeit kommst, ist doch Deine Sache! Aber hin musst Du! In solchen Fällen könnte man einen Tag Urlaub nehmen (wenn möglich...) oder ein Taxi oder das Fahrrad oder eine Fahrgemeinschaft oder oder oder...

"am ich auf den Gedanken ob ich vielleicht Ärger bekommen könnte, da ich nicht Krank oder sonst was bin "

Ja definitiv. Du hast da zu erscheinen- WIE ist dein Problem (und wenn du notfalls ein Taxi nehmen musst). Du kannst im Arbeitsleben hinterher auch net sagen "Ubahn ist heut nicht gefahren deswegen bin ich nicht da". Du kriegst dafür einen unentschuldigten Fehltag ins Zeugnis

Du hättest ja auch mit dem Fahrrad fahren können das Wetter ist gut und 8 km sind ja nicht die Welt. Das haben wir früher zu Fuß erledigt ohne zu jaulen..

Wenn deine Schule und Praktikumsstelle das als Entschuldigung durchgehen lassen, hast du damit Glück, aber später gilt sowas sicher nicht mehr.

Dann musst du dich mit Fahrrad oder Taxi auf den Weg machen.

Das ist ganz nach dem Ermessen der Schule geregelt.

Aber fürs spätere Arbeitsleben: Da zählen solche "Ausreden" nicht mehr! Du hast zu deiner Arbeit zu gehen, egal wie. Außer du hast einen sehr kulaten Chef, der über sowas hinwegsieht.

Da du aber deiner Lehrerin eine Mail geschrieben hast dürfte das denke ich in Ordnung sein, solange du keiner von der Sorte bist, die 80% der Schulzeit fehlt.

Die meisten Arbeitgeber sehen das bei Praktikanten nicht so eng, also denke ich wird da nichts kommen. (SOFERN DU DICH ABGEMELDET HAST!)

Für Später wenn du arbeiten gehst: Auch im normalen Arbeitsalltag verstehen viele Arbeitgeber eine solche Situation und drücken ein Auge zu.

ABER: Normalerweise stehst du in der Pflicht zum Arbeitsplatz zu kommen (du trägst das "wegerisiko"), ergo wenn die öffentlichen Verkehrsmittel versagen musst du ein Taxi rufen oder anderweitig zur Arbeit kommen. Wo wir ein Verkehrsausfall hatten (Wetter bedingt) bin ich auch zur Arbeit gelaufen, (~12km).

Der Arbeitgeber hat ein recht auf deiner Arbeitsleistung, da du ja bezahlt wirst. Also darf er bei zu spät kommen oder bei gar nicht zur Arbeit erscheinen dir Geld kürzen. Bei nicht erscheinen kann dein baldiger Arbeitgeber sogar eine Abmahnung schreiben.

Hallo,

naja also eigentlich gibt es ja noch andere Möglichkeiten dahin zu kommen als nur mit dem Bus. Taxi? Jemand anderes? und 8 km mit dem Fahrrad kann man auch noch schaffen.

Naja aber wenn du glück hast, wirst du keinen Ärger bekommen. KOmmt dann aber ganz darauf an wie deine Schule so drauf war. Meine Schule damals hat einen Tag (wenn es unerwartet kam) geduldet alles andere hat man mega stress bekommen bishin zu unentschuldigten fehlstunden.

aber ich drücke dir die daumen.

liebe Grüße

zawahira

der weg zu arbeit war schon immer privatvergnügen,warum nimmst kein rad,in 25min wärst da gewesen

Du musst dir keine Sorgen machen, wenn alles ausfällt und du niemanden hast der dich Fahren kann musst du dich nur früh abmelden.

Bist du dir da sicher??

0
@mekilue

War bei mir in der Schule so und jetzt bei mir auf Arbeit geht das auch immer.

0

Wie lange dauert das denn noch, bis die Verkehrsmittel wieder fahren?

Mann kann aber 8km Joggen.

Spass bei Seite, ärger kriegst du nicht.

Schau dir dass Spiel USA-Deutschland heute an :-D

Nach dem Motto , wenn Deutschland gewinnt haben alle gute Laune morgen und es gibt keinen Ärger?

Wenn sie verlieren dann wird die Hölle eröffnet?

:)

0
da ich mit Sicherheit nicht 8 km laufen werde.

das klingt ja sehr mutig und entschlossen..

dann musst du auch mit deiner entscheidung und allen konsequenzen leben. du hättest natürlich das FAHRRAD nehmen können...................

Was möchtest Du wissen?