Ist die Einnahme von Naturalstoffen, wie zb Vitamin C oder Zink, sinnvoll für den Körper?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nur in den normalen Mengen, die der Körper braucht, und diese Mengen sind in einer ausgewogenen Ernährung bereits vorhanden. Ein Zuviel von manchen Naturalstoffen kann auch schädlich sein.

Ja teilweise macht das schon Sinn. Natürlich nimmt man schon einiges über eine gesunde Ernährung auf und das ist auch die beste Art und Weise, sich etwas Gutes zu tun.

Dennoch ist es manchmal sinnvoll, sich zusätzlich Mineralstoffe und Vitamine zuzuführen. Das gilt nicht nur für typische Vitamine wie Vitamin C, sondern auch für unbekanntere Sachen wie beispielsweise die Aminosäure Thyrosin. Ein Mangel steht häufig in Zusammenhang mit Depression und anderen psychischen Störungen.

Im Winter ist auch Vitamin D wichtig, welches wir sonst durch die Sonnenstrahlung aufnehmen.

Aber wie schon einige Nutzer geschrieben haben: Die Menge macht das Gift!

Besser vorher nachmessen lassen und wissen, was man auffüllen solllte.

Bei ausgewogener, gesunder Ernährung nimmt man Vitamine und Spurenelemente in ausreichender Menge durch die Nahrung auf.

Wenn du zu viele Vitamine nimmst kommen die wieder raus gespült wenn der Körper "voll" ist. Bei Mineralien sollte man nur die Menge nehmen die der Körper benötigt da eine Überdosierung negative Auswirkungen hat.

Du kannst morgens also ruhig 100 Gläser Orangensaft trinken ;)

Barbdoc 24.11.2016, 13:39

Das gilt nur für die wasserlöslichen nichtfür die fettlöslichen Vitamine. Eine Vitamin A Vergiftung z.B. kann tödlich sein.

0
HamAsket 24.11.2016, 13:54
@Barbdoc

"Das gilt nur für die wasserlöslichen nichtfür die fettlöslichen Vitamine." 

Ja das stimmt, habe ich nicht dran gedacht. 

Die Wahrscheinlichkeit sich durch Vitamine zu töten wenn man sie rein über die Nahrungsmittel aufnimmt ist aber sehr gering. Auch weil die Vorboten der Vergiftung einen zum Arzt treiben sollten. Bei vitaminpräperaten sollte man also die fettlöslichen nicht zusätzlich schlucken da sie ja eh vom Körper  gespeichert werden. Die Einnahme Empfehlung auf der Verpackung sollten beachtet werden. 

Ausgewogene Ernährung braucht keine präperate

0
theantagonist18 24.11.2016, 14:06
@HamAsket

Außer vielleicht Vitamin D Präparate im Winter. So sinnlos wäre das nicht ;)

0

Solange keine Erkrankung vorliegt, hilft es nichts, diese Dinge über Nahrungsergänzungsmittel zusätzlich aufzunehmen, die bekommt man ausreichend bei einer ausgewogenen Ernährung.

Je nach Dosierung können diese Mittel nachteilig sein und zum Beispiel die Wirkung von Medikament beeinflussen.

Genau: (natürliches!) Vitamin C und Zink sind an ganz vielen Entgiftungs- und Heilprozessen im Körper beteiligt, und eine viel höhere  Vitamin C-Zufuhr hat eine große Entlastung zur Folge. Vit.C baut Kollagen auf, hilft bei Krebs, dem Immunsystem und ist an unzähligen Stoffwechselprozessen beteiligt - es ist einfach das wichtigste Vitamin! Raucher brauchen besonders viel davon, um zu entgiften.

Ich habe mal mitbekommen, dass in den USA Leute mit einem beginnenden Infekt sich sofort vom Arzt oder Heilpraktiker Vitamin C i.V. spritzen lassen, evtl. mehrmals - und der Infekt löst sich in Luft auf, weil eben die Entgiftung, also die Senkung des Pegels belastender Freier Radikaler, genau im richtigen Moment erfolgte, so dass die Abwehrmaßnahmen des Körpers ausreichend gestärkt wurden (deshalb wird ja bei Erkältung wegen des Vit. C empfohlen, Zitrusfrüchte zu essen). Nur wirkt es als Injektion sofort und ganz dramatisch.

Will man eine noch stärkere Wirkung   (man kann auch einfach mal einen Selbsttest damit machen), geht prima Vitamin C als Infusion (Pascorbin mit 7,5 g Vit. C (www.medizinfuchs.de/preisvergleich/pascorbin-injektionsloesung-50-ml-pascoe-pharmazeutische-praeparate-gmbh-pzn-581310.html) - am besten, man redet mal mit seinem Hausarzt. 

Leider wird Vit. C - gelinde gesagt - nicht großartig angepriesen, obwohl Linus Pauling dafür bereits 1954 einen Nobelpreis erhielt und dieses Wundermittel gut erforscht hat. 
Und leider sind in der Folge viele sehr positive Anwendungsergebnisse einfach nicht publik gemacht worden, obwohl 'unheilbare' Krankheiten damit heilbar werden. Ärzte wissen nicht Bescheid (sie sprechen von 'teurem Urin') und sind selbst Opfer von gezielter Desinformation über Vit. C. 

Wieso das alles? Weil mit Vitamin C kein Blumentopf zu gewinnen ist! Nicht patentierbar, kein großer Profit - da rettet sich Big Pharma lieber auf die Antibiotika-Seite! Wenn man das Buch 'Heilung des Unheilbaren' von Thomas E. Levy (übers. aus d. Amerikanischen) - da fallen einem schier die Augen aus dem Kopf (Kinderlähmung: heilbar; Staupe, die Tierseuche: heilbar, usw.). Siehe auch hier: https://www.naturepower.de/vitalstoff-journal/aus-der-forschung/vitamine/vitamin-c-die-wahrheit-ueber-das-wichtigste-aller-vitamine/

Bei allem aber ZINK nicht vergessen! Ich nehme Zinkorotat, vielleicht gibts da aber auch Besseres.

Jetzt kannst du dir aussuchen, welche Antwort für dich aussagekräftiger ist!

Alles Gute - und frag weiter, denn von allein erfährt man das alles nicht!


Wunnewuwu 24.11.2016, 12:25

Ascorbinsäure ist heutzutage so vielen Lebensmitteln zugesetzt, da ist eine Mangelerscheinung fast ausgeschlossen.

0
Spielwiesen 24.11.2016, 12:53
@Wunnewuwu

Naja, lies mal lieber in dem erwähnten Buch, WAS genau mit einer ausreichenden Versorgung an NATÜRLICHEM Vitamin C gemeint ist.

Die zugesetzten Ascorbinsäuremengen in Nahrungsmitteln sind eher zum Stabilisieren der Inhaltsstoffe gedacht (ähnlich wie die synthetisch hergestellte Zitronensäure) und - wenn überhaupt - nur der Tropfen auf den heißen Stein in der normalen (Unter-)Versorgung von 'Gesunden'. 
Sobald aber ein Ansturm von Erregern bzw. Freien Radikalen auftritt, explodiert der Bedarf an Vit. C, und, wird er nicht zügig gedeckt, kann der Körper nur mit Krankheit bzw. Verschlimmerung reagieren. Ein Vergleich wäre, wenn du einem Verdurstenden ein paar Tropfen Wasser mit der Pipette großzügig spendierst und dann sicher bist, genug getan zu haben.

Immerhin gehören hohe Vitamin C-Dosen zur Krebs-Prophylaxe bzw. Akutbehandlung.

0

Macht nur Sinn, wenn man sich einseitig ernährt.

Wenn du dich ausgewogen ernährst benötigst du die von der Pharmaindustrie angebotenen Zusatzstoffe nicht.

Anders jedoch bei bestimmten Erkrankungen.

Aber das ist ein anders Thema.

Was möchtest Du wissen?