Ist die Einnahme von Creatin beim Krafttraining gefährlich. Was für Nebenwirkungen treten auf?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

NEIN 83%
JA 16%

4 Antworten

NEIN

Hier habe ich was Darüber gefunden ein asschnitt von n artikel

Wenn keine entsprechenden Vorerkrankungen von Leber und Niere vorliegen, sollte eine Creatin Einnahme weder die Leber noch die Nieren schädigen. Die Aussagen in Sachen Bedenklichkeit entspringen der Phantasie, nicht der Realität. In einer Studie die eine Gruppe gesunder Football Spieler über 5 Jahre begleitete, zeigten sich keine Effekte einer Nieren- oder Leberbelastung. Dabei konsumierten die Sportler bis zu 15.75g Creatin pro Tag. Eine weitere Studie die von Dr. Kerry Kuehl von der "Oregon Health Sciences University" in Portland durchgeführt wurde und im Jahr 2000 zum jährlichen Kongress des "American College of Sportsmedicine" präsentiert wurde brachte folgendes Ergebnis. Die Nierenfunktion von 36 gesunden männlichen und weiblichen Sportlern wurde überwacht, es wurden dabei 10g Creatin pro Tag konsumiert. Nach 12 Wochen Einnahme konnte Dr. Kuehl abschließend feststellen, das Creatin keine negativen Einflüsse auf die Nierenfunktion hatte.

NEIN

Ich würde jetzt ganz klar mal sagen Nein! Ich bin jetzt Kraftsportler seit 5 1/2 Monaten und will mir jetzt auch Kreatinmonohydrat bestellen. Soweit ich weiss hat Kreatin keine nebenwirkungen, man soll jedoch laut myprotein.com nach 8 wochen zunahme eine woche pause machen und dann wieder 8 wochen usw,

NEIN

Sorry, aber bei dieser Frage muß ich mal herzlich lachen. Warum soll die Einnahme denn gefährlich sein? Creatin ist etwas ganz natürliches, das z.B. in Fleisch vorkommt. Nur müßte man Unmengen von Fleisch essen, um die übliche Zufuhr von Creatin zu ersetzen. Und das wäre wirklich nicht mehr gesund. Glaub nicht solchen Quatsch, dass es auf die Leber geht oder sowas. Fakt ist, dass Creatin den Creatinin-Wert erhöht, was allerdings keine gesundheitliche Einschränkung darstellt. Man sollte allerdings bei einer Blutabnahme angeben, dass man Creatinin nimmt und immer genug trinken, damit die Nieren gut durchgespült werden. Außerdem ist es nicht von Nachteil, nach einer etwa 8wöchigen Einnahmedauer eine Pause von 4-6 Wochen zu machen, damit es dauerhaft wirkt.

Richtige Einnahme von Supplements (Krafttraining)

Hallo,

kann mir jemand die optimale Einnahme (wann genau (an trainingsfreien und Trainingstagen), wieviel etc.) von Supplements erläutern?

Es geht um die Kombination aus Whey, Creatin, BCAA.

Im Moment nehme ich mittags Creatin. Kaffee und BCAA kurz vorm Training Whey/Creatin-Shake und Banane nach dem Training Whey-Shake vorm Schlafen.

Ist das gut so oder ist etwas falsch daran?

Habt ihr etwas zu verbessern, Tipps oder Anmerkungen?

Bitte her damit!

Danke

Gruß

...zur Frage

Creatin einnahme.. Erfahrungen?

Hey leute :)

Trainiere jetzt schon eine ganze weile, nehme auch schon ein weilchen eiweiß ein. Habe jetzt aber von einem kollegen etwas von einer "creatin-kur" gehört.

Wie genau läuft das in einer Kur ab? Hat villeicht jemand selbst erfahrung?

  • Nehme ich das creatin nur eine gewisse zeit lang und mache dann wieder pause?
  • Wie & Wann nehmt ihr das Creatin ein?
  • Welches Creatin könnt ihr empfehlen?

Liebe grüße & schoneinmal ein dickes danke an alle antworten!

...zur Frage

Was ist die Wirkung von Creatin (Zec+)?

Hallo,

ich hätte da mal eine Frage. Ich wollte mir in der nächsten Zeit Creatin zulegen, da ich aber soviele verschiedene Seiten im Internet gefunden habe, und dort meist verschiedene Sachen drinnen stehen, wende ich mich jetzt an euch, kann mir jemand sagen was sich im Körper ändert durch die Einnahme von Creatin? Hat es irgendwelche Vorteile beim Training? Und, ab wieviele Jahren sollte man Creatin zu sich nehmen?

MFG euer Kxaxi

...zur Frage

Creatin Einnahme mit 17

Hi

Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio aber mit meiner Muskelmasse tut sich eher wenig, ist es sinnvoll dass ich creatin benutze, habe nur positives darüber gehört und gelesen, bin aber erst 17, kann es da zusätzliche Nebenwirkungen geben?

...zur Frage

Vor und Nachteile von Creatin Muskelaufbau?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?