Ist die Droge Pep sehr schlimm, und ist da eine Überdosis möglich?

8 Antworten

Ob die Droge schlimm ist oder nicht ist von der Dosierung und der Verwendung abhängig. Nimmst du zu viel schadet es deinem Körper. Nimmst du es, um psychische Probleme zu verdrängen o.ä. ist das Risiko einer Sucht sehr hoch.

In normaler Dosis wirkt es aufputschend, motivierend, euphorisierend, erhöht den Herzschlag und die Atemfrequenz. Du bist hellwach, hast kein Hungergefühl mehr und du bist sehr konzentriert. Es könnte passieren, dass du dir deine Nasenschleimhäute etwas verletzt, wenn gewisse Streckmittel im Speed sind und du es nasal konsumiert hast. Desweiteren kann ein Stimmungstief, was meist einige Stunden anhät nach dem die Wirkung vorbei ist, auftreten.

Eine Überdosis ist möglich, allerdings weiss man nur selten wie rein das Amphetamin tatsächlich ist und sollte sich daher langsam an die Optimaldosis herantasten. Also mit wenigen Milligramm beginnen und bei einer zu schwachen Wirkung nachlegen bis der gewünschte Zustand erreicht ist. Nimmt man trotz starker Wirkung noch mehr Speed kann es zu einer Überdosierung kommen die sich mit Schwindel, Zittern, Schweißausbrüchen, einem Blutdruckabfall und im schlimmsten Fall mit einem Kollaps äußert.

Jain,
Amphetamine sind lediglich 10% weniger Potent als Methamphetamine;
Verhältnis beider Subtanzen ist: 1:1,1
Also im Klartext werden Amphetamine unterschätzt und Methamphetamin wird überschätzt.
• Amphetamine schütten mehr Noradrenalin aus als Meth
• Sauberes Amphetamin werden binnen 12h zu lediglich 50% metabolisiert, sprich eine line je nach Größe kann bis zu 20h andauern.
• Aufgrund der langen Wirkzeit ist besondern Amphetamin eine immense Belastung für das Gehirn, es wären ständig Dopamin & Noradrenalin Neurotransmitter entleert.

Viele denken leider Amphetamine wären das Alkoholfreie unter den Uppern, was natürlich absoluter quatsch ist, stattdessen wird es maßlos unterschätzt.

Amphetamin-Sucht ist weitaus gefährlicher als eine Kokain-Sucht.
Warum?
• Amphetamine stören den Stoffwechsel.
• Amphetamine sorgen dafür das du mehrere Nächte wach bist/ stören den Schlafrhytmus.
• Amphetamine unterdrücken Hungergefühle
• Amphetamine entziehen deinem Körper Unmengen an Vitaminen/ Nährstoffen/ Mineralien.
• Amphetamine lagern sich unter deiner Haut ab, verstopfen Poren und sorgen für eine unreine/ entzündete Haut.
• Amphetamine wirken einfach zu lang.

Das größte Problem bei Meth & Amphe ist schlichtweg die übertrieben lange Wirkdauer, welche für unseren Körper und für unsere Psyche einfach nur eine Belastung darstellt.

1-3 lines Amphetamine haben aber noch keinen getötet, halte dich aber von den sogenannten "sessions" fern.
Beim besten willen "sessions" haben rein gar nichts mit Safe-Use zutun und sind geistlich generierter Müll einiger Jugendliche.
Vor allem aber wenn man jede 2-3h eine line nachlegt obwohl die Wirkung kaum verstärkt stattdessen aber verlängert wird & die Belastung immens ansteigt.

Achte darauf das du reines Amphetamin konsumierst & kein Billigdreck.
Kriterien:
• kein Rush!
• Wirkung fängt erst nach 10min spürbar an
• keine aufgedrehte Wirkung
• ruhige, entspannte/ chillige Wirkung
• viele Gedankengänge
• kommunikativ
• Leistungssteigernd

Falls Rush vorhanden ist und die Wirkung nach einigen Minuten - 1h nachlässt, ziehst du Koffein statt Amphetamin (& Straßen Speed beinhaltet sowieso ca. nur 10-12% Amphetamin, deshalb bestellen oder eigenhändig waschen)

"Sehr schlimm" ist ein weit dehnbarer Begriff. Gesund ist es nicht und es brigt ein recht hohes Abhängigkeitspotential, aber es im Endeffekt, muss es jede*r selbst wissen. Es hält halt nur wach.

Eine Überdosis, ist je nach Konsumform, recht leicht möglich. Deshalb lieber erst immer wenig nehmen.

Können von Pep die Genitalien dauerhaft schrumpfen?

Folgendes,

Gestern Abend hat nh Kumpel bei mir gepennt und wir dachten es wäre vielleicht eine gute Idee was zu nehmen um wach zu bleiben. Habe dann im laufe der Nacht 3-4 Nasen genommen (Das war erst meine zweite Bekanntschaft mit Pep). Ihrgendwann haben wir uns dann ins Wohnzimmer gesetzt und ich musste auf Toilette. (Ich hatte mich natürlich ausführlich über diese Droge informiert und hatte auch nicht vor sie noch einmal zu mir zu nehmen) Und jetzt kommt eigentlich erst der wichtige Teil: Ich war dann eben auf Toilette und bemerkte das mein ,,Glied" deutlich kleiner geworden ist. Natürlich wusste ich das das dazugehörte, habe mich ja wie bereits erwähnt informiert. Jetzt sind allerdings bereits 18 Stunden seit meinem letzten Konsum vergangen und ich mache mir sorgen das mein kleiner Freund diese größe jetzt beibehält. Nun wollte ich euch fragen, ob es möglich ist das der Penis nicht wieder in seine Ursprungsgröße zurückkehrt und was man in diesem Fall zutun hat.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?