Ist die Donau radioaktiv, da dort ein AKW an liegt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die radioaktiven isotope des atomkraftwerkes kommen nicht mit dem kühlwasser in kontakt. Das akw hat 2 wasserkreisläufe:

Wasserkreislauf 1 wird von den brennstäben erwärt. Das heiße wasser erwärmt dann das rohr durch das es fließt. Das besagte rohr erwärmt dann das wasser im 2. Kreislauf. Das bedeutet das sich das wasser im 2. Kreislauf nicht mit dem aus dem ersten vermischt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PaddyOfficialLP
17.05.2017, 12:08

Genauer gesagt sind es sogar 3 Kreisläufe, da das Wasser aus dem Sekundärlreislauf durch einen eigenen Kühlturmkreislauf gekühlt wird (im Kondensator). Es ist also praktisch unmöglich, dass Wasser aus dem Primärkreislauf in den Kühlturmkreislauf gelangt.

3

Nein ist sie nicht. Und es heißt korrekt KKW (Kernkraftwerk), da die Energie zum erhitzen des Wassers (das über einen weiteren Kreislauf verdampft und so eine Turbine antreibt die einen Generator antreibt der Strom ausgibt) aus dem Kern des Atomes kommt.

AKW ist sachlich einfach nicht ganz richtig :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wäre die Elbe erst rech radioaktiv verseucht.
Da stehen alleine schon in Schleswig Holstein 3 AKW´s.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall darf keine Radioaktivität austreten. Allerdings wir ein Störfall oft als harmlos eingestuft, obwohl es nicht stimmt. In Frankreich gab es unlängst Störfälle, und die Schweden haben erhöhte Radioktivität kurz darauf gemeldet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre sie auch ohne das AKW.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedenfalls nicht vom AKW, da darf nichts radioktives abgeleitet werden. Das ist Kühlwasser, nicht mehr, nicht weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmidtmechau
18.05.2017, 07:48

Und was nicht sein darf, das kann auch nicht sein? Der Minister stellt sich jedenfalls immer hin und sagt: "Es besteht für die Bevölkerung keinerlei Gefahr."

0

Was möchtest Du wissen?