Ist die dna hydrophil oder hydrophob?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

In polaren Lösungsmitteln ist sie löslich, in unpolaren fällt sie je nach Kettenlänge schnell aus. 

Bei solchen langen Molekülen ist es schwer zu sagen. Dennoch sollte sie in Wasser löslich sein, wenn auch nicht gut. Daher eher hydrophil. Bei nicht-saurem pH-Wert liegen die Phosphate der DNA negativ geladen vor, was der Ausbildung von H-Brücken und damit der Löslichkeit in Wasser dienlich ist.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?