Ist die deutsche Version der Umarex H&K g36c (Airsoft) die Gleiche wie die Amerikanische?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kommt drauf an, um welche Airsoft es genau geht.

Umarex stellt ja keine Airsofts her, die importieren nur und haben die Rechte, H&K draufzuschreiben.

Wenn du den billigen China Plastikmüll meinst, der in DE um rund 50-100€ verkauft wird: Diese Version kann bauartbedingt nur rund 0,2- 0,35 Joule erreichen, weil die Gearbox im Inneren aus billigstem Plastik ist und bei einer stärkeren Feder einfach sofort brechen würde.
Auch sind alle anderen Innenteile von minderwertigen Qualität und halten nur geringe Energien aus.

Umarex bietet m.W.n. auch Importware (eine G36) von Ares an, mit den gekauften H&K Markings. Diese Airsoft wird in DE als S-AEG verkauft und könnte unter Umständen das selbe Modell wie die von dir beschriebene Version aus Amerika sein. (Nur halt ohne "orange tip" und nur Semi-auto).

Wenn du also mal sagst, von welcher Marke du denn sprichst, würde das Klarheit in die Sache bringen.

Und ich schaffe auch gleich mal Klarheit: Du darfst laut dem dt. Waffengesetz keine Airsoftwaffen aus dem Ausland importieren, wenn diese über 0,5 Joule haben (also so gut wie alle ^^).
Du würdest dich wegen illegalem Waffenimport strafbar machen, die Waffe bleibt beim Zoll hängen und du bekommst nichts als Probleme!!

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leNeibs
02.11.2016, 10:28

Der orange tip, also der orangene Lauf ist übrigens in Amerika für alle Airsoftwaffen Pflicht. In Deutschland hätte diese Markierung keine Bedeutung und ändert auch nichts an der Tatsache, dass es Anscheinswaffen mit Führverbot ausserhalb von befriedetem Besitztum sind. (Mit 10.000€ max. Geldbuße!)

0
Kommentar von vk2001
02.11.2016, 11:24

Danke für die Antwort erstmal, ich meinte die AEG von UHC/Umarex.

0

Die amerikanische schießt geradeaus und die deutsche nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?