Ist die deutsche Comedy-Welle am abklingen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,
ich glaube die Sender RTL (u.a. Mario Barth, Cindy aus Marzahn, Bülent Ceylan) und ProSieben (Michael Mittermeier, Switch Reloaded, Stromberg alias Christoph Maria Herbst) haben mit unzähligen abendfüllenden Ausstrahlungen gemeinsam die Comedy zu Grabe getragen. Es war einfach das Überangebot an Comedy, das dafür verantwortlich ist. Davor hatte man sich noch auf jede Folge von "Hausmeister Krause" oder die Auftritte von Michael Mittermeier gefreut. Es hat eben alles seine Zeit. Zur Zeit dominieren vor allem Detektive, Rechtsanwälte und die Polizei die Fernsehlandschaft. Aber irgendwann haben die Leute die Schnauze davon voll, und dann werden vielleicht wieder Arztserien ausgegraben, oder die Comedy feiert ein Comeback.


"Hausmeister Krause" habe ich komplett auf DVD :)

1
@rotesand

Super. "Sehr geehrter Herr Vorgesetzter, sehr geehrter Herr Vermieter!" :-)

1

Hallo noblehostel, ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und Herzlichen Dank für den Stern!

1

Die richtig guten Comedyformate im Fernsehen sind mittlerweile sowieso schon alle abgesetzt worden, jetzt gibt es nur noch massenweise Wiederholungen von ohnehin eher schlechteren Comedysendungen wie Knallerfrauen, die dreisten Drei oder schon längst veraltete Parodien von Switch Reloaded und Live Konzerte verschiedener Comedians in Dauerschleife.

Wenn du mich fragst, dann liegt die klassische Fernseh Comedy im Sterben.

Meiner Meinung nach zählen bzw. zählten zur starken deutschen Comedywelle Komiker wie: Dieter Hallervorden, Loriot, Heinz Ehrhardt, Harald Juhnke, Diether Krebs, Jürgen von der Lippe, Dieter Nuhr, Oliver Kalkofe, Hape Kerkeling, Bastian Pastewka, Anke Engelke, Helge Schneider und Michael Bully Herbig.

Diese Comedians verstehen bzw. verstanden auf jeden Fall was von ihrem Fach.

Mit den besten Grüßen,

SANY3000



Hans Werner Olm würde ich auch noch dazu zählen.

1

Hallo!

Das kann auch daran liegen, dass die bestehenden Formate nicht mehr innovativ sind, was sie vllt. zwischen 1995 und 2005 noch waren, sondern nur noch abgeschmackt. Die guten Gags sind verpufft, oft genug werden lediglich alte Sachen neu aufgegossen & das Publikum ist nicht dumm und merkt das, also denkt man sich ... warum einschalten wenn es i.wie immer platter und dümmlicher wird, was da kommt?

Das nächste Problem ist, dass Humor immer mehr den Zügeln "politischer Korrektheit" unterliegt und die Gags, die wirklich zünden und die Leute zum Lachen bringen, kaum mehr gemacht werden dürfen: Würde sich das jemand trauen, hätte er morgen sämtliche SPDler, Linken und Grünen sowie alle möglichen Zentralräte an der Strippe, die ihn als Person und seine Art von Humor komplett schlecht machen bis eine "Entschuldigung" via Facebook geteilt wird & durch die Klatschmedien geht. Das tut sich kein renommierter Humorist an.. die Gesellschaft ist nicht mehr die der 80er, wo der Humor weitaus weniger klemmimäßig gewesen ist als heute.

Comedy? Er hat Comedy gesagt?

Du meinst diese Witzfiguren á la Cindy aus Marzahl und den anderen flachen 08/15 Quark?

Richtige Comedy gibt es bestimmt schon seit 10 Jahren nicht mehr.

Wir Deutschen lachen nicht mehr so gerne. Klingt jetzt komisch, aber das scheint tatsächlich der Fall zu sein, warum es Kabarettisten und Comedians mittlerweile ziemlich schwer bei uns haben. 

Vor allem weil nach jedem Scherz sofort die Hälfte der Zuhörer beleidigt oder schockiert ist. Humor ist mittlerweile viel zu politisch geworden. Das ist Schade.  

Ist das so?

Das wäre ja wirklich ein Silberstreif am Fernseh-Horizont.

Die unsäglichen Schenkelklopf-Kommedies, mit den das Unterschichtfernsehen seine grenzdebilen Beglotzer berieselt -seien es deutsche Kommediäns oder die ultraflachen US-Serien- haben dann ja wohl überhand genommen. Das scheinen die typischen Glotzer von Rtl & Co. nicht mehr zu verkraften.

Die ergötzen sich anscheinend mehr an Reälitti-Seifenopern und Kasting-Müll a la DSDS.

Der Spaß ist vorbei, die Themen zu ernst, die Comedy vorbei. Wer hat schon noch Bock irgendwas anzusprechen? Hagen Rether vielleicht, aber ansonsten musst ja gleich mit Mordrohungen rechnen... Also ich würde jetzt auch nicht gern Comedian sein.

Wenn eines Sicher ist, dass das deutsche Fernsehn flache Comedy noch und nöcher im Angebot hat. Kann schon sein das es ein Zwischentief gibt bis die nächste Flachwitze Challenge losbricht. Wenn es tatsächlich niemand sehen will kommt es eben im GEZ Fernsehen.

Ja, da Shows mehr einbringen. z.B mein lieblings Comedian ist Teddycomedy. Früher gab es Fernsehshows, dann sehr gute Youtubevideos und jetzt eigene Shows

Oder so ka

Was möchtest Du wissen?