Ist die Demokratie die beste Staatsform?

10 Antworten

ja, allerdings auch die Anspruchsvollste. Man muss nämlich willens sein, Kompromisse zu finden, über Entscheidungen zu verhandeln.

Für die Hau drauf Typen wie Trumpeltier natürlich ganz furchtbar.

Für die Allgemeinheit sicher, für Profiteure der anderen Möglichkeiten wohl nicht. Wobei Demokratie auch ein sehr grober Oberbegriff ist.

Das ist eine sehr pauschale Frage, du musst dich auch immer Fragen, ob du oder deine Familien und deine Freunde in dieser Staatsform auch gut leben könnten.

Möchte ich so leben. jemand in Nordkorea wird dir wahrscheinlich antworten, dass sein Leben besser nicht sein könnte, du selbst würdest aber sagen, dass du niemals so leben willst.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Nordkoreaner das gut findet, wie er lebt.

0
@Knochendochen13

Für unser empfinden tut er das auch nicht, wenn du einen Fragst, wird er dir aber sagen, dass es nichts besseres gibt

0
@Knochendochen13

Mit Sicherheit doch. Dass er damit die Wahrheit sagt, ist ja nicht gemeint. Wenn der Nordkoreaner erfolgreich flieht und es nach Seoul schafft, dann wird er auspacken. Aber solange er in Nord Korea ist, wo ihm praktisch 24/7 die Pistole an die Schläfe gehalten wird, wird er seinen geliebten Kim Yong Un und dessen unselige Vorväter in den Himmel loben.

0

In Verbindung mit Rechtsstaatlichkeit, Grund- und Menschenrechten eindeutig.

Sicher nicht die schnellste, aber die gerechteste, modernste, moralischste und lebenswerteste.

Stimme dem absolut nicht zu

0
@JustusMorgan

Und das dem so ist zeichnet gerade Demokratien aus. Ob Ronalda Opposition zu erkennen dürfte in seinem präferierten System?

1

Was möchtest Du wissen?