Ist die DAK eine gesetzliche Krankenkasse?

1 Antwort

ja DAK ist gesetzlich eine so genannte Ersatzkrankenkasse.

Unter der Berücksichtigung von Kulanz und Zusatzleistungen kann ich nur sagen, dass sie zwar nicht zu den billigsten Kassen gehört. Ich war fast 40 Jahre dort und hatte IMMER das Gefühl , gut betreut zu werden. Ich habe allen Abwerbeversuchen standgehalten.

Insofern betrachte ich die DAK als Preis - werte Ersatzkasse

Wird Bleaching von der Krankenkasse übernommen?

Bezahlt die Krankenkasse das Bleaching beim Zahnarzt oder nicht ? Meine kk: DAK

...zur Frage

GKV - bei der BKK-VBU bleiben oder zur DAK wechseln? Wie sind Eure Erfahrungen mit beiden Kassen?

Hallo werte Community,

ich habe mich gerade selbstständig gemacht und erwarte in nächster Zeit meine Statusfeststellung. Unterlagen sind durch meinen Steuerberater eingereicht. Meine aktuelle Kasse die BKK-VBU ist auch informiert.

Nun stellt sich die Frage nach der GKV. Die PKV schließe ich für mich aus! Ich möchte freiwillig in der GKV bleiben.

Bisher bin ich mit der BKK-VBU relativ zufrieden. Als chronischer Patient und mit psychischen Problemen bin ich momentan eher der Kunde, der die Leistungen der Kasse gut in Anspruch nimmt. Psychotherapie, Medikamente, etc. Bisher hatte ich zwei Konflikte mit der Kasse, die ich aber dank Beschwerdemanagament der Kasse gut handlen konnte. Das funktionierte sogar besser als ich dachte.

Nun bekam ich gestern durch meinen Axa-Versicherungsmann ein Angebot und Vorschlag für die DAK, um dorthin zu wechseln. Er kooperiert neuerdings mit der Kasse. Hinzu kämen ein paar Bonbons an Extra-Leistungen. Ja so ist das mit dem Vitamin-B. Ich weiß ja mittlerweile, dass die DAK sowieso umfangreiche Leistungen anbietet. Allerdings erst seit April ohne Zusatzbeitrag.

Sind es die diversen Leistungen, wie z.B. ein sehr schneller Termin zu einem CRT, wert, von einer Kasse weg zu wechseln, mit der man bisher gut zurecht kam und bezüglich der Leistungen keine Konflikte hatte? Vielleicht ist die DAK aber sogar besser im Service und macht mir noch zusätzliche Angebote mit der Zeit? Vertrauen zu meinem Versicherungsmenschen hab ich ja - bei Konflikten könnte ich ihn gut mit einbinden. Ja, gegoogelt und verglichen per Leistungen habe ich bereits schon. Bringt mich aber auch nicht groß weiter.

Was meint Ihr dazu? Wie würdet Ihr in meinem Falle entscheiden? Und wie sind Eure Erfahrungen mit der DAK oder BKK-VBU?

Ich bedank mich schon mal im Vorfeld!

...zur Frage

Gesetzliche Krankenversicherung aussuchen TK wirklich besser als andere?

Hallo, in ein paar Wochen muss ich mich selbst Krankenversichern (bin 23). Viele sind echt begeistert von der TK, in meiner Familie sind alle bei der AOK oder DAK. Ist der Aufwand bei der DAK wirklich höher um etwas bezahlt zu bekommen? Ist eine gesetzliche KV besser als andere?

Danke =)

...zur Frage

inkontinenz rezept?

Meine Mutter (dement, pflegestufe 2 ) benötigt Windeln / Vorlagen. Ihre Ärztin schreibt auf das Rezept "die Verordnung für eine Inkontinenzverordnung sin gegeben, Diagnose Harn-/Stuhlinkontinenz.Früher konnte ich die Windeln nach Bedarf beim Sanitätshaus bestellen, bei der DAK gibt es eine Vereinbarung mit nur einer Firma bei welcher man bestellen muß.Diese Firma will mir nur 3 Vorlagen am Tag genehmigen und 1 Windel pro Nacht, was aber nicht reicht.Die Firma sagt, die Ärztin muß einen ausführlichen Grund angeben weshalb meine Mutter mehr Windeln benötigt, meine Ärztin hat mir eine Bescheinigung erstellt, benötigt werden 5-7 Vorlagen / Windeln am Tag, dies reicht der Sanitätsfirma aber nicht. Weiß jemand was man auf das Rezept schreiben könnte um die benötigten Windeln zu bekommen.? auch habe ich im Internet gelesen das Pants teilweise ganz gezahlt werden ohne Zuzahlung, falls Windeln mit Klett nicht möglich sind. Hat damit jemand Erfahrung mit all den neuen Regelungen?Vielen Dank schon im voraus wenn mir jemand weiterhelfen kann

...zur Frage

Zahlt die DAK Fitnessstudio?

Ich m/15 will jetzt bald bei Fitness anfangen. Ich habe von Freunden gehört das ein Teil vom Preis davon auch deren Krankenkasse übernimmt. Ich bin jedoch bei der DAK und habe gehört das diese Krankenkasse den gesamten Preis fürs Fitnessstudio übernehmen soll. Ist das so richtig ? Wenn ja wäre das natürlich perfekt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?