Ist die CPU Temperatur zu hoch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eins ist mal ganz klar, wenn der Kühler, wenn auch nur kurz, weg war, muss dann unbedingt neue Wärmeleitpaste drauf. 60-70 Grad, wären unter Last ganz ok, aber im idle Betrieb ist das deutlich zu hoch.

Am besten Kühler nochmal runter machen, Dann alte Wärmeleitpaste sauber von dem Heatspreader und dem Kühler putzen. Am besten ein Tuch mit etwas Waschbenzin anfeuchten. Dann einfach einen Erbsengroßen Klecks in die Mitte der CPU und Kühler wieder drauf machen.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich bin Selbstständig und baue Beruflich PCs.

Ich hatte den Kühler nicht ganz runter, sondern habe ein bisschen dran gezogen, dass er sich angehoben hat aber nicht ganz weg war. Da ich den PC sowieso verkaufen will sollte ich aber doch Wärmeleitpaste kaufen.

0
@Gabcraftmaster

Auch wenn er nur kurz angehoben wird, reicht das schon aus. Wenn die Wärmeleitpaste einmal warm geworden ist, also nach dem ersten auftragen, und dann Luft hinkommt, trocknet die völlig aus und ist nutzlos. Selbst wenn du die Wärmeleitpaste draufmachst, den PC einmal testest und den Kühler tauschen willst, musst du wieder neue Paste draufmachen.

Und die Fakten geben mir ja recht. 60-70 Grad im idle Betrieb, sind viel zu viel.

1

60 - 70°C beim Nichtstun? Ja, ist sportlich.

Man rät, rupft man den Kühler von der CPU, macht man die WLP neu.

Woher ich das weiß:Beruf – Informatiker - Systemintegration

Was glaubst du warum der Kühler so brutal fest auf dem Teil sitzt das er kühlen soll?

richtiiiiche----- wegen der Wärmeübetragung!

Un die findet nicht statt wenn das Ding lose ist. Paste drauf schmieren nützt nix.

naja .. heute ist es ja auch wärmer draussen . Das wirkt sich auch auf die CPU aus ... Besorgniserregend ist die Temperatur nicht . Meine ist bei 45 Grad bei normalem Surfen

Was möchtest Du wissen?