Ist die Chefin verpflichtet mir Gehaltsnachweise zu schreiben für Arbeit auf 450€?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst darauf bestehen, dass dir das Gehalt überwiesen wird. Werden dir die 3,7 % Rentenbeitrag einbehalten hast du auch Anspruch auf eine Abrechnung. Du kannst übrigens auch selbst beim MiniJobCenter anfragen, ob die Sozialabgaben ordnungsgemäß entrichtet werden.

Wenn sie sich weigert, riecht das sehr streng nach Schwarzarbeit. Dann solltest du dich schon mal nach etwas anderem umsehen. Lange geht das nicht gut.

Bitte sie, Dir diese Nachweise auszuhändigen.

Als ich voriges Jahr einen Minijob gemacht habe(160 Euro oder so), bekam ich monatlich einen Nachweis.

Hallo, das macht oft der Steuerberater deiner Chefin. Deine Chefin soll das in Auftrag geben.

Hi,

hast Du Deine Chefin darauf schon mal angesprochen?
Ggf. helfen auch als Gehaltsnachweise oft die Kontoauszüge weiter, wo der Gehaltseingang vorgeht.

Lg

Ich habe alles bar bekommen und habe dann unterschrieben.

0

Na, das riecht aber ganz fett nach Schwarzarbeit.

Das ist nicht dein Problem, wenn es um die Nachzahlungen geht.

Jeder Arbeitnehmer hat ein Recht auf eine Lohnabrechnung.

Jeder Arbeitgeber ist verpflichtet, eine Abrechnung zu erstellen.

Was möchtest Du wissen?