Ist die Canon eos 5D Mark iii kompliziert zum bedienen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine gute Kamera macht noch keinen guten Fotografen.

Die Bedienung ist nicht schwierig. Schwierig ist es, die Zusammenhänge zu verstehen, wenn man sich noch nicht mit den Grundlagen der Fotografie beschäftigt hat.

Der wichtigste Knopf an jeder Kamera ist der, mit dem sämtliche automatischen Funktionen ausgeschaltet werden. Wenn Du dann vernünftige Fotos hinkriegst, dann - aber auch erst dann - kannst Du anfangen, den vollen Funktionsumfang einer solchen Kamera auszunutzen. Dann weißt Du nämlich, wie bestimmte Änderungen bestimmter Parameter das Bild beeinflussen. Und wenn Du das weißt, dann kannst Du Automatiken nutzen, die Dich dabei unterstützen.

Der Preis ist gut, wenn die Kamera noch nicht allzu viele Fotos gemacht hat. Ist es eine gebrauchte Kamera eines Fotojournalisten, würde ich die Finger davon lassen. Da besteht die Gefahr, daß die Verschleißgrenze des Apparates bald erreicht ist. Stammt sie hingegen aus der Erbmasse eines Menschen, der nie ernsthaft fotografiert hat sondern sich die Kamera gekauft hat, weil er sie sich einfach leisten konnte: Bingo! Ach ja: Frage mal, ob und wann die Kamera zuletzt "in der Inspektion" war und lasse Dir die detaillierte Werkstattrechnung aushändigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um so eine Kamera gut bedienen zu können, muss man sich schon sehr intensiv damit beschäftigen. natürlich wird es am Anfang sehr schwer sein, bis man mal die grundlegenden Einstellungen, ohne langes Nachdenken, vollziehen kann. Aber da spielt es eben eine große Rolle, wie geduldig man mit sich selbst ist und bereit ist, aus seinen Fehlern zu lernen,.

Viele Anfänger geben zu schnekll auf und verwenden dann ausschlöießlich die Automatik, was bei so einer Kamera aber nur ein schlechter Witz ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Einfach auf M stellen, am Objektiv den Autofocus abschalten, dann kannst du mit drei bis vier Reglern, deren Funktion sehr einfach zu begreifen ist, alles steuern. Du musst dann nur noch verstehen, wie ein Belichtungsmesser funktioniert und was Tiefenschärfe ist. Das überreißen  normale Menschen so in zehn Minuten, Viertelstunde.

Versuch halt nur nicht, irgendwelche Automatiken zu nutzen, schon überhaupt keine Motivprogramme. Die sind des Teufels. Wenn man versuchen will, sich zu merken, was die alles machen, muss man auswendig lernen wie für ein Jura-Studium. Wenn man aber nicht weiß, was die exakt machen, gibt es keine Chance, eine konkrete Bildvorstellung gezielt umzusetzen. Dann kommt halt irgend etwas raus, das höchstens zufällig mit deiner Vorstellung überein stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das ein seriöses Angebot ist und die Kamera nicht defekt ist und keine 200.000 Auslösungen drauf sind wäre das extrem günstig, selbst wenn kein Objektiv dabei wäre würde sie gebraucht, normalerweise, mindestens das doppelte kosten. Welches Objektiv ist den dabei?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mara27
14.05.2016, 22:47

Objektiv Canon EF IS USM 24 - 105 mm-f/4.0 L-serie

0

Sprichst Du nun von der 5 DMark III oder von der 5 DMark II ??? Wenn schon ist die 5 DMark II zu dem Preis zu bekommen, aber keine 5 DMark III und schon gar nicht mit dem Objektiv. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Überhaupt nicht. Die 5d ist ein tolles Produkt. Schaue dir den Av- und Tv-Modus an und wenn du die beiden beherrschst, bist du super dabei. Ich habe ein tolles Buch gelesen, das mir unendlich weitergeholfen hat. 

Gibt's als ebook für knapp drei Euro: "52 Foto-Aufgaben: Fotografieren lernen in 52 Schritten: Spiegelreflexkamera", war wirklich geil und hat mir immens geholfen.

Viel Spaß mit der genialen Kamera!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jede spiegelreflexkamera ist schwierig zu bedienen wenn man alle kniffe und möglichkeiten vernüftig anwenden und ausnutzen will.

ich würde bei dem angebot zuschlagen. es gibt bücher von galileodesign zu jeder kamera. da wird die kamera ganz genau erklärt und was du mit welcher einstellung bewirkst bzw. veränderst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?