Ist die Bundeswehr ein Angesehener Arbeitsplatz?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ja, warum nicht? es ist ein sicherer und interessanter Arbeitsplatz 57%
Ich werde mich nie bewerben, ist aber jeden seine Sache... 14%
Ich finde die Bundeswehr schon als einen Attraktiven Arbeitgeber, mal abgesehen von den Gefahren 14%
NEIN! nie und nimmer! Das sind alles Mörder... 14%
Nun ja also es wäre eine Option, ABER auf jeden Fall kein Taum Beruf (für mich) 0%
Ich bewerbe mich sicher bei der Bundeswehr 0%

7 Antworten

Ja, warum nicht? es ist ein sicherer und interessanter Arbeitsplatz

Es ist ein interessanter Arbeitsplatz, sicher im Sinne von Berufssicherheit, unsicher in Bezug auf das Kriegshandwerk, aber das sollte ein Bewerber heutzutage wissen.

Im Gegensatz zu den ganzen Amateurkillern hier bin ich durchaus der Meinung, dass ein Staat eine Armee braucht. Und in einer sich schnell verändernden Welt brauchen wir Streitkräfte, die weltweit operieren können.

Die Bundeswehr war immer auf Verteidigung ausgelegt (von der Bewaffnung und Logistik her). Heute bekommt der Begriff "Vorneverteidigung" natürlich eine andere Bedeutung.

Und Soldaten sind keine Mörder. Ein Mörder ist nach dem Gesetz jemand, der hinterhältig und aus niedrigen Beweggründen jemanden tötet. Und die Annahme, dass unser Grundgesetz und auch eine Regierung - egal, welcher politischen Richtung - unsere Soldaten dazu anstiftet, hinterlistig andere Staaten zu überfallen und dort zu morden, ist ja hanebüchen.

Dieser "Mörderspruch" kommt natürlich von den Versagern der grünen Müslifressergeneration, die selbst noch nie Leistung gebracht haben. Und auch die Grünen, also die selbsternannten Bewahrer des Gutmenschentums, haben im Bundestag für eine Entsendung deutscher Soldaten ins Ausland gestimmt.

Ich werde mich nie bewerben, ist aber jeden seine Sache...

naja wer es mag fast ausschließlich Tag und Nacht mit Männern zusammen zusein und das Wochenlang, bitte, für mich wäre das nix. Die bundeswehr ist auch für leute gut die woanders nix finden weil sie nicht gut genug sind etc.

Traurig, wenn man so denken muss.

Schonmal die Anforderungen für den Offiziertest gesehen? Wieso wochenlang, du darfst doch auch außerhalb der Kaserne wohnen und außerhalb der Arbeitszeit dich zivil bewegen. Nur im Einsatz bist du dann eben " wochenlang nur mit Männer zusammen", wobei es da ja auch mittlerweile Frauen gibt ;)

1
@bebirosa

Schonmal die Anforderungen für den Offiziertest gesehen?

Klar hab ich den gesehen, ich hab den auch gemacht und Anspruchsvoll ist anders

Wieso wochenlang, du darfst doch auch außerhalb der Kaserne wohnen und außerhalb der Arbeitszeit dich zivil bewegen

In der Grundausbildung gehst du schonmal nirgendwo hin und wenn du danach nicht heimatnah Stationiert bist ist das mit dem Nachhause fahren Abends auch nicht so einfach.

.... mittlerweile Frauen gibt ;)

Glaub mir ich kenne ein paar und mit Frauen hat das relativ wenig zutun

0
@Borgelt

Öhm,zuerst sagst du,du würdest dich nie bewerben aber jetzt hast du angeblich am Auswahlverfahren für Offiziere teilgenommen? Klingt mal wieder nach einer ausgedachten Geschichte. Ich würde mal tippen,dass du entweder keine Ahnung hast oder du hast die beworben,wurdest abgelehnt und bist jetzt sauer. Dein ganzer Beitrag zeigt,dass du wenig bis keine Ahnung von dem Soldatenberuf hast.Warum also gibst du Ratschläge zu Themen,von denen du nichts verstehst?

1
Ja, warum nicht? es ist ein sicherer und interessanter Arbeitsplatz

Wir brauchen eine armee, und ich finde dass soldaten etwas mehr anerkennung verdient haben! Ich mein sie setzten ihr leben aufs spiel um uns zu schützen. Und ichfinde sie sind auf keinen fall wie oben genannt zivilversager!!!

Ja, warum nicht? es ist ein sicherer und interessanter Arbeitsplatz

Ein wichtiger , notwendiger Beruf der vom Grundgesetz der BRD voll abgedeckt ist.

Ja, warum nicht? es ist ein sicherer und interessanter Arbeitsplatz

Was bedeutet schon "angesehen"? Müllmann ist auch kein angesehener Beruf, aber wenn es diese Jungs nicht gäbe, sähen wir ganz schön alt aus.

Nein, nicht sehr angesehen und seit einigen Jahren auch wieder ein gefährlicher Arbeitsplatz.

Die Umfrage ist leider sehr schlecht. Du fragst,ob die Bundeswehr ein angesehener Arbeitgeber ist. Das ist sie keinesfalls.Als Soldat gilst du in der Gesellschaft als Zivilversager,der zu dumm war,was anderes zu finden,als kriegslüsternder Idiot oder auch als Nazi und du kannst froh sein,wenn du nicht bespuckt wirst.

Deine Antworten in der Umfrage beziehen sich jedoch alle auf die Frage "Ist die Bundeswehr ein attraktiver Arbeitgeber?". Daher von mir keine Teilnahme an der Umfrage.

Was möchtest Du wissen?