Ist die Bibel kommunistisch?

18 Antworten

Hallo Glaube1,

es ist nicht so leicht zu verstehen, auf welche Problematik Du aufmerksam machen möchtest.

In der Tat könnte man die Bibel als eine Art kommunistisch-sozialistische Grundlagenlektüre halten, wenn es nur um die Beseitigung materieller Not geht. Die ersten christlichen Gemeinden teilten ihren Besitz, so dass niemand Not leiden mußte. Jesus prangerte die Reichen und Mächtigen an, die vor der Not anderer Menschen die Augen verschließen oder sogar die Not hervorrufen.

Nur eben: die uns bekannten sozialistisch-kommunistisch geprägten Länder sind keine Vorzeigestaaten. Menschen wollen aus ihnen heraus - weil sie eine Freiheit benötigen, in der sich der individuelle Mensch friedlich entfalten kann.

Wenn wir nicht mehr frei denken und sagen dürfen, was wir auf dem Herzen haben, dann ist auch das beste Brot kein Ersatz für Freiheit. Es ist ein Irrtum zu glauben, dass der Mensch nur etwas zu essen braucht. Darauf machte schon Jesus aufmerksam und machte sich dabei unbeliebt bei den Mächtigen seiner Zeit.

Wären DDR und Bibel im gleichen Jahrhundert entstanden, dann - so stelle ich mir vor - würde nichts anderes in der Bibel stehen, als bereits heute "als höchstes Gebot Jesu" zu lesen ist:

Liebe Gott, Deinen Herrn, mit ganzem Herzen und mit vollem Verstand und mit ganzer Kraft. Und das andere ist ihm gleich: Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst.

Die DDR hatte das Gebot - wie auch andere sozialistisch/kommunistisch geprägte Länder - für sich umformuliert: "Fürchte Dich vor der Partei, die die Macht hat, Dich ins Gefängnis zu werfen, wenn Du freiheitlich denkst. Und das nächste Gebot ist ihm gleich: Fürchte Dich vor Deinem Nachbarn, dem Parteigenossen, der Dich überwacht und an die politische Polizei verrät, wenn Du kritische Gedanken laut äusserst."

Dort, wo Länder einen starken christlichen Einfluß zulassen, ist die Korruption am geringsten. Dort, wo der christliche Einfluß unerwünscht ist, sieht sich die Partei oder der Parteiführer als gottähnlich und bestimmt u.a. über Leben und Tod mit der Folge, dass es dem Volk schlecht geht. Gutes Beispiel der Gegenwart ist Nord-Korea.

Du packst hier eine Menge Fantasie in deine Frage, somit muss man dich erst einmal aus deinen Illusionen befreien.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kommunismus

Um 1840 wurde das Wort kommunistisch zuerst kreiert, die Bibel wurde 300 Jahre nach Christi Geburt geschrieben, somit gibt es da keine Zusammenhaenge.

Wenn du die Sippengemeinschaften von damals heranziehen wuerdest, dann haettest du einen Vergleich mit jetzigen sozialistischen Grundgedanken.

In den Gemeinschaften gab es kein herausragendes Eigentum, sie hatten einen Anfuehrer, der anerkannt und somit Vorbild war.

https://de.wikipedia.org/wiki/Germanen

Kapitalistische Gebilde hatten sich erst spaeter herausgebildet, einmal die Gutsherrenwirtschaft, dann noch einmal kraeftig waerend der industriellen Revolutionen.

Deine Schreibweise, es riecht, zeugt davon, du willst hier dringend abraten dererlei Ideen zu verfolgen? Die Nennung der DDR passt hier ueberhaupt nicht hinein, denn sie war eine zwangsweise Entwicklung durch den verlorenen Zweiten Weltkrieg und somit eine Anpassung an die Mentalitaeten des Siegers.

Und dann fragst du nach Philosophischen Betrachtungen, wo du den Faden scheinbar verloren hast?

DDR und Bibel, Mauerbau und Arbeitslosigkeit? Ein bisschen viel auf einmal.

Die Bibel weißt laut meinem Zitat doch eindeutig auf sozialistische Eigentumsformen hin ob und wann ist doch völlig egal. Übrigens beziehe ich mich darauf, dass viele Menschen den Himmel oder das Paradies der DDR vorziehen und deshalb habe ich abschließend noch einmal gefragt ob mehrere Milliarden Tote unchristliche Menschen nicht schlimmer sind als die Berliner Mauer.

2
@Glaube1

Mit deinem Vergleich, habe ich Probleme, er scheint weit hergeholt zu sein.

1

Nein!

1 Zu den zheiten gab es nich Sklaven und leigbeigne die eher schelcht leben und nichst von den früchtenihrer arbeit hatten!

2 Geldumverteilung da hast du was falsch verstande er wollte nichtdas man mit dem glauben geld MAcht und erst recht nich im Tempel!

Die DDR hat keine Jahrtausenede exestirte die DDR hat nur bis 1989 Exeestirt und das auch nur weil die Russne die eroberten gebiet nicht zurückgaben! Also gabe sie nicht vor dem 2ten Weltkrieg! Die Bibel ist ein paar jahrtausende alt!

Gut herakles, dein griechisch schreiben wird immer besser...

1

Ich hol mal eben meine Enigma-Maschine....

0

Wieso ist die Welt so beschissen?

Wieso gibt es armut? Warum werden wir Menschen von den Medien manipuliert? Wieso müssen ca 1 Milliarden Menschen verhungern wenn man soviel Nahrung auf der Welt produziert das man 12 Milliarden Menschen versorgen kann, Wieso gibt es Multi Millionäre/Milliardäre wenn es Menschen gibt die nicht mal annährend was zu essen haben? Und wieso ist Geld was nur aus einem Papier besteht die Macht der Welt? Es könnte doch alles so einfach sein , niemand müsste verhungern, jeder hätte ein Dach über dem Kopf aber warum ist die Welt das gegenteil?

...zur Frage

Wieso hat Gott den Menschen mit der Erbsünde belegt?

Erinnert ihr euch an die Geschichte aus der Bibel mit Adam und Eva? Die beiden waren in einem großen Garten. Am Anfang war alles toll und sie hatten Essen im Überfluss, wie im Schlaraffenland. Doch nach einigen Monaten wendete sich das Blatt. Sie haben eine größere Wanderung durch den Garten gemacht (in ihrer Naivität kein Proviant gepackt) und tagelang nichts essbares mehr gefunden, sondern nur schöne Blumen und giftige Pflanzen. Das erste was sie dann entdeckt haben war ein großer Apfelbaum von dem Gott gesagt habe dürften sie nicht essen. Sei was auch komme. Sie wussten es war falsch ungehorsam zu sein und einen Apfel zu essen. Dann kam die listige Schlange (ein listiger Engel in Tiergestalt) und ermunterte sie dazu, doch ihren Hunger zu stillen, sie wollen doch nicht elendig verrecken und das Adamsgeschlecht auslöschen. In ihrer Verzweiflung denken sie sich, Gott wird es schon nicht merken, wenn sie nur einen Apfel essen, es sind ja tausende am Baum, Gott wird ihnen schon verzeihen, da er der Gott der Güte, der Barmherzigkeit, der Verzeihung und Nächstenliebe ist. Als die Schlange sie aber bei Gott verpetzt platzt ihm der Kragen und er schmeißt sie aus dem sicheren Paradies. Er lässt die Eingänge von Hunderten seinen tödlichsten Dämonen bewachen, so dass niemand mehr hinein kann. Adam und Eva sind nun auf sich gestellt, draußen nun sprechen die Tiere nicht mehr, sie sind wild und gefährlich. Sie sind gezwungen Ackerbau zu betreiben und zu arbeiten. Niemand hat ihnen Erziehung beigebracht und das führt zu einem missratenen Sohn (Kai)...

Nun ich kann Gott nicht wirklich für seine übertriebene Reaktion verstehen, aber ihn dennoch ein wenig nachvollziehen, dass er wütend gewesen sein muss. Aber wieso hat er deshalb alle Menschen mit dem Fluch der Erbsünde belegt, nicht imstande Gott im Jenseits, im Himmel, im Paradies nahe zu sein, nicht erlöst werden zu können? Nach einem Leben auf der Erde, das für die meisten Menschen in Armut, in Unfreiheit, in Schmerz und Demütigung liegt, muss er auch noch im Fegefeuer und der Hölle für alle Ewigkeiten brennen?

...zur Frage

Ich spende nur 50€ von meinem monatlichen Lohn. Bin ich geizig?

Hallo,

ich fühle mich schlecht, weil ich nur 50€ von meinem monatlichen Gehalt an arme Menschen (Spendenorganisationen) spende.

Wieviel spendet ihr im Monat?

Finde es übel, dass heutzutage soviele nicht spenden.

Würden alle Menschen die arbeiten (Stand: 1,8 Milliarden Menschen) nur 1€ pro Monat spenden, sind das schon 1,8 Milliarden Euro pro Monat an Spenden und es würde die Armut fast nicht mehr geben. :(

...zur Frage

Im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes?

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie ist die Dreifaltigkeit in der Bibel zu verstehen, ist der Gott von Abraham, Jakob, Hiob, Johannes, Noah, Adam nicht ebenso der Gott von Jesus Christus, wem hat er gebeten damit der Kelch an ihm vorbeigehe bzw. um wessen Wille hat er einen seiner Jünger als Teufel beschimpft ?

Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mistbrauchen. Vater ist keine Name sondern ein Titel. Einen zweiten Himmlischen Vater gibt es nicht, jedoch wird von einem verdammten bzw. verfluchten Vater prophezeit nämlich der Teufel, ein ehemaliger Engel also mit einer Macht und einer Frist, der nicht von dieser Welt ist.

Meine Frage ist im Grunde ganz einfach, Jesus Christus sagt höchstpersönlich in der Bibel, ich werde meinen Himmlischen Vater bitten wenn ich fort bin damit der Herr unser Gott euch einen Tröster zukommen lässt, der wird unter euch und in euch wohnen, euch an meine Lehre erinnern und für euch sprechen. Die Welt kann ihn nicht erkennen denn er ist nicht von dieser Welt aber ihr werdet es tun. Nun frage ich mich, wieso Milliarden von Menschen die Wahrheit in der Bibel verleugnen obwohl darin auch geschrieben steht, der Himmel und die Erde werden vergehen aber weder ein Punkt noch eine Wort von meinen Worten wird vergehen ?

MfG Taner Ögüt

...zur Frage

Sollte die Menschheit deswegen am besten aussterben ?

1- Milliarden Menschen haben ein armseliges Leben . Armut , Unbildung , Krankheiten . z.b Indien , Pakistan .

2- Selbst in Europa , wo es Wohlstand gibt , gibt es Millionen Menschen , die Psychisch krank sind oder Narzissten sind etc. oder sogar Krebs haben .

Sollte man am besten diesen Kreis beenden ?

Ich finde die Tiere führen ein besseres Leben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?