Ist die Bibel das größte Märchenbuch der Welt?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Richtige Märchen sind wesentlich besser.

Es gibt Menschen und auch christliche Kirchen und Gemeinden, die die Bibel zum Märchenbuch machen oder machen wollen. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass die Bibel das ist, was sie von sich selbst behauptet zu sein: Gottes wahres Wort und Offenbarung für uns Menschen (vgl. 2. Timotheus 3,16; 2. Petrus 1,21).

Für mich gibt es für die Wahrheit dieser Aussage viele Gründe, z. B. ihre Argumentation, ihre Logik und ihr Aufbau, die Einzigartigkeite ihrer Entstehung und Überlieferung, der Bereich "erfüllte Prophetie" usw.

Einige davon werden z. B. hier aufgeführt und erklärt: http://www.wo-ist-gott.info/sites/beweise-fuer-gott.htm

 Wenn die Bibel recht hat... 

  • gibt es einen Gott
  • ist dieser Gott erfahrbar
  • hat unser Leben einen wirklichen Sinn und eine Zukunft
  • kennt und liebt dieser Gott jeden einzelnen und nimmt Anteil an unserem Leben
  • trennt uns Sünde (unser Egoismus und seine Folgen) von Gott
  • bleibt diese Trennung auch über den Tod hinaus bestehen, wenn wir nie bewusst auf die Seite Gottes treten
  • gibt es weder eine Wiederverkörperung (Reinkarnation) noch Höherentwicklung noch Selbsterlösung
  • sind Himmel und Hölle Realitäten
  • gibt es nur einen Weg, mit Gott versöhnt zu werden
  • können wir über unsere Zugehörigkeit zu Gott eine klare persönliche Gewissheit erlangen.

Wozu solch eine Frage,wenn du doch nicht an Gott glaubst? Willst du provozieren - ist dir langweilig?

Johannes 17 ...
dein Wort ist die Wahrheit.

Dein Tod ist dir sicher und von daher würde ich mir mal Gedanken machen, was danach kommt und ob du riskieren möchtest, für immer verloren zu gehen. Man nennt das die Hölle und nein, ich drohe nicht damit, es steht so in Gottes Wort geschrieben. Es gibt nur ewiges Leben bei Jesus Christus oder die ewige Verdammnis.

Wenn du heute stirbst und du immer noch glaubst, dass die Bibel ein Märchenbuch ist, dann ist es für dich zu spät.

Hebräer9,27
27 Und wie es den Menschen bestimmt ist, einmal zu sterben, danach aber das Gericht

27

wenn du die bibel gelesen hättest, würdest du wissen, das niemand in die hölle kommt

0
52
@Banzai247

Ich lese sie seit 30 Jahren..AT und NT. Gehe mal davon aus, dass du da nicht mitreden kannst. Aber mir war klar, dass sich mit solchen Antworten zu rechnen habe. Aber noch ist Gnadenzeit auch für dich.

0

Wer hat sich Religionen ausgedacht?

Wie ist man um alles in der Welt darauf gekommen, dass son Typ mit nem brennendem-nicht VERbrennendem Busch spricht? Ohne Witz da kann man sich nur drüber lustig machen. Und ausserdem bringt es in meinen Augen nur Nachteile (mittelalterlich-eingeschränktes Leben). Wiso gibt es so viele Menschen die daran glauben oder so Leben? Aber dann nicht an den Urknall oder an ausserirdisches Leben. Ich raff das einfach nicht.

...zur Frage

ist die Bibel ein Märchenbuch oder Fake eine Lüge?

...zur Frage

Warum glauben christen an die unlogischen geschichten der bibel?

Warum glauben christen an die geschichten der Bibel, wenn so gut wie alles wissenschaftlich widerlegt ist?

Ich mein´, die theorie, dass es einen gott gibt, schließe ich selber nicht aus. Aber. dass der himmel aus wasser besteht, und dass brennende büsche reden können, ist doch kompletter unsinn und gegen jeden gesunden menschenverstand.

Ich möchte hier auch niemanden beleidigen, nur kann ich es keinesfalls auch nur im geringsten nachvollziehen.

Und außerdem: So, wie die bibel gott beschreibt, hat der ein paar ernsthafte psychische probleme. xD...

Und wenn es gott gibt, und er will, dass wir an ihn glauben, warum sollte er uns so viele indizien dafür geben, dass die bibel nicht unbedingt mehr als ein märchenbuch ist, das menschen eine bessere moral vermitteln soll?

...zur Frage

Definitiv unwahre Bibelpassagen?

Ich bin auf der Suche nach eindeutig widerlegbaren Bibelpassagen. In der Bibel steht bspw., dass Josefs Vater Elis hieß, an anderer Stelle hält man Jacob für seinen Erzeuger. Dieen Irrtum erklären die gläubigen Christen aber mit bestimmten Dingen, sodass man am Ende wieder daran zweifeln kann, ob die Bibel wirklich ein Märchenbuch ist. Gibt es denn eine eindeutige Stelle, die das ganze Buch wie ein Kartenhaus in sich zusammenfallen lässt und auch die Gläubigen anderen Menschen dies nicht mehr erklären können?

...zur Frage

Die Bibel wird von Atheisten immer gern als "Märchenbuch" verspottet. Was ist an Märchen denn überhaupt so schlecht?

Ich unterstelle einfach mal, dass jeder Mensch, der seine Kindheit als glücklich bezeichnen würde, abends vorm Zubettgehen eine Geschichte vorgelesen bekommen hat. Auch sonst sollte das Lesen eines Buches, von dem ja wohl die mit Abstand meisten fiktive Erzählungen sind und keine wissenschaftlichen Tatsachenberichte, wohl bei allen Menschen den Horizont erweitern.

Sicher, die Bibel wurde und wird vielfach benutzt, um schlimme Dinge zu legitimieren, die auf unserer Welt geschehen - dem Vorwurf können Grimms Märchen meist aus dem Weg gehen. Religiöser Fanatismus ist immer abzulehnen und zu verurteilen, das sehe ich genauso. Wer die Bibel wörtlich nimmt, läuft durchaus berechtigt Gefahr, von seiner Umwelt genauso belächelt zu werden, wie jemand, der an Elfen und Kobolde glaubt.

Doch finden sich in der Bibel nicht auch genauso viele elementare Wahrheiten? Eine jahrtausendealte Weisheit, die auch von ihren vehementesten Kritikern nicht geleugnet werden kann? Kann man nicht auch als Atheist der Meinung sein, dass es sich bei der Bibel um ein hervorragendes Buch handelt, von hohem literarischem und kulturstiftendem Wert?

...zur Frage

unterschiede: bibel / neue welt bibel?

habe jetzt mehrfach gelesen (und stutze auch immer wieder bei zj-zitaten, obwohl mir der inhalt der (katholischen) bibel nicht fremd ist), dass die neue welt übersetzung der bibel der zeugen jehovas teilweise drastisch von der 'herkömmlichen' bibel abweicht.

kann mir jemand beispiele nennen oder eine internetseite, wo solche stellen verglichen werden?

danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?