ist die Bezeichnung "flammenlose Kerze" sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei der Beschreibung einer elektr. Kerze ist ja gerade der scheinbare Widerspruch das Ansprechende.

Man kann sich jetzt streiten, ob die elektr. Kerze eine Kerze im egtl. Sinne ist. Aber letztendlich sind solche Definitionsfragen schwer zu klären.

Natürlich ist die "konventionelle" Kerze die mit Flamme... aber wenn die Kerze nicht angezündet wurde dann hat sie ja auch keine Flamme, oder nicht??? ;)

Flammenlose Kerzen gibts also auf jeden Fall.

HerrDeWorde 24.03.2012, 21:47

Was du beschreibst, würde ich als nichtleuchtende Kerze beschreiben - aber nur in dem Sinne, dass sie IM MOMENT aus ist. Mir fällt kein besseres Wort für "ausse Kerze" ein. Aber sonst könnte ich auch eine Stange Bienenwachs auf den Tisch knallen und sagen: "Bittschön, die Dame: Ihre flammenlose Kerze"

0
Nauticus 25.03.2012, 14:24
@HerrDeWorde

Du hast gerade wieder die Problematik beschrieben - an sich ist eine flammenlose Kerze natürlich erstmal ein bescheuerter Begriff, es geht darum mit der Definition zu spielen! :D

0

Flammenlose Kerze kann sinnvoll sein, etwa, wenn du eine Beziehung charakterisierst mit diesem Bild. Dieser Beziehung fehlt das Wesentliche, eben die Flamme. Es kommt also auf den Zusammenhang an.

HerrDeWorde 24.03.2012, 20:36

Es geht nicht um Metaphern sondern käufliche Dekoartikel.

0

eine flammenlose kerze brennt nicht? und eine kerze definiert sich für mich aus dem dass sie aus wachs besteht, aber wenns jetzt eine taschenlampe aus wachs wäre wüsst ich nicht was das jetzt ist :-)

HerrDeWorde 24.03.2012, 20:33

Eine Zündkerze ist nicht aus Wachs ;-) Aber irgend ein Fettzeug sollte es sein (Talg), ein Docht und eine Flamme - nach meinem Verständnis. Wenn man Öl nimmt, heißt das Ding ja schon Lampe.

Eine flammenlose Kerze leuchtet in meinen Augen. Oder flackert, wenn sie von QVB kommt. Da ist eine LED drin und LEDs sind LEUCHT-Dioden.

0

Was möchtest Du wissen?