Ist die Bezahlung normal,bzw gerechtfertigt.Die Übertarifliche Zulage kann doch jederzeit wieder entzogen werden,oder?

2 Antworten

Nur eine freiwillige Zulage kann jederzeit gestrichen werden.

Eine übertarifliche Zulage kann in einer Betriebsvereinbarung geregelt sein. Dann kann sie nicht so einfach gestrichen werden.

Wenn in der Firma nach Tarif bezahlt wird, gibt es bestimmt auch einen Betriebsrat. Geh mal dort vorbei und frag die.

Wahrscheinlich gibt es Vertrauensleute von der Gewerkschaft. Sprich die mal an.

Die Schichtzulage steht im Tarifvertrag und kann nicht gestrichen werden.

Ich kann aber nirgendwo erlesen ob die Lohngruppe 5 mir gerechtfertigt ist, wo ist das ersichtlich ? Blicke da irgendwie nicht durch.2500€ Grundlohn kommt mir schon echt wenig vor, leider bin ich auf die Stelle angewiesen, sonst würde ich das alles sicher überdenken.Habe zwar eine Ausbildung aber keine als Chemikant.Kann mir auch jemand sagen ob und wie lange das dauert das man ggfs.in die Lohngruppe 6 rutscht oder is das im Ermessen des Meisters?

0
@Chemiemalocher

Der Betriebsrat weiß das. Er muß auch Deiner Einstellung zustimmen. Dabei hat er bestimmt auch Deine Eingruppierung gecheckt.

Die Vertrauensleute kennnen auch die Eingruppierung.

Ich kann Dir nur sagen, daß Lohngruppe 5 für Mitarbeiter mit Berufsausbildung ´normal´ ist.

0

ja , zulagen sind kein dauerrrecht . das mit den schichtzulagen ist möglich.

Ok, naja war doch echt erschrocken wie Gering die Löhne gegenüber der Industrie liegen.

0

Das stimmt nicht. Alles was im Tarifvertrag oder mit Betriebsvereinbarungen geregelt ist, kann nicht gestrichen werden.

0

Werd ich bei Unterzeichnung definitiv abklären.Notfalls suche ich weiter, wenn man an die Chemische Industrie gewohnt ist, ist der des Groß und Außenhandels schon echt ein Schlag ins Gesicht.

0

Prozentual immer unterschiedlich viel Netto vom Brutto, wieso?

Hallo,

ich bin seit einem Jahr ausgelernt und arbeite Schicht. Aufgrund von Nachtschichtprozenten, Antrittsgebühren, Sonn- und Feiertagsarbeit etc. schwankt mein Brutto immer zwischen 3500€ - max. 6500€. Ich bin m,20 und ledig. Habe also Steuerklasse 1. Da ich mich jetzt das erste mal mit einer Steuererklärung befassen muss, ist mir folgendes aufgefallen. Jeden Monat kommt (umgerechnet in Prozent) etwas anderes Netto raus.

Rein logisch wäre ja beispielsweise folgender Fall. Monat X: 3500€ Brutto, 75% Netto Monat Y: 4500€ Brutto, 70% Netto

Soll heißen; je höher das Brutto, desto mehr Abzüge also PROZENTUAL weniger Netto. (Beträge oben sind nur ein Beispiel)

Habe einfach mal spaßeshalber von dem gesamten Jahr ausgerechnet, wie viel Prozent Netto immer hängen bleibt. Dabei habe ich festgestellt, dass das immer zwischen 62% und bestenfalls 71% schwankt. Unabhängig von der Bruttohöhe. Einen Monat hatte ich zB 68% Netto rausbekommen. Im Folgemonat hatte ich 400€ mehr Brutto und bekam 71% Netto raus. Ich dachte zuvor immer, das wäre festgelegt. zB. in meinem Fall: Junggeselle SK1 beispielsweise 70% und jmd SK% 80% oder sowas in der Art.

Wieso ist das jeden Monat unterschiedlich? Und wie kann ich überprüfen, wann ich wie viel raus bekomme?

Hoffentlich habe ich das verständlich genug geschrieben. Ist ja schon etwas kompliziert diese ganze Steuergeschichte :O

...zur Frage

Was bedeutet übertarifliche Bezahlung eig.?

Es bedeutet ja, dass man über dem festgelegten Tarif bezahlt.

Wenn aber jm laut dem Tarif als Einstiegsgehalt 2800€ Brutto verdient, wie viel bekommt er dann bei übertarifliche Bezahlung? Darf der Arbeitsgeber aussuchen wie viel er mehr bezahlt und es dann übertariflich nennt? Indem er bsp nut 10 Euro im Monat mehr bezahlt oder wie ist es geregelt?

...zur Frage

Kann Zeitarbeitsfirma Vertragsdeatils nachträglich annulieren?

Hallo Community,

ich bin seit einiger weile schon bei der Zeitarbeit tätig. Seit 2 Monaten habe ich einen neuen Einsatz. Bei Antritt habe ich eine zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag unterschrieben in der eine übertarifliche Zulage festgehalten wurde. Diese Beträgt laut Vertrag 3,39€. Bisher habe ich davon leider noch nichts ausbezahlt bekommen. Darauf bei der Zeitarbeitsfirma angerufen und die sagten mir, das die Zulage zu hoch sei und das ein versehen Ihrer Seite war und Sie das umgehend korrigieren werden. Natürlich nicht zu meinen Gunsten. Zulage soll nun 1,23€ sein.

Ist sowas rechtlich in Ordnung? Ich meine ich hab ja einen gültigen und Unterschriebenen Vertrag.

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten.

Gruß

...zur Frage

Ausbildung Kauffrau im Groß- und Außenhandel/Inhalte + Erfahrungen?

Hallo, ich fange im September eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel mit Schwerpunkt im Großhandel an & hätte ein paar Fragen an euch:

》Kann mir jemand genauere Tätigkeit während der Ausbildung in diesem Beruf nennen? 》Hat jemand Erfahrung mit diesem Ausbildungsberuf? Gefällt er euch? 》Ist 800 € brutto eine angemessene und gute Vergütung für das 1. Ausbildungsjahr?

Sorry für die vielen Fragen & vielen Dank für eure Antworten 😊

...zur Frage

Was verdient man als Kauffrau im groß und Außenhandel?

Was verdient man als Kauffrau im groß und Außenhandel

Hab mal gegoogelt da stand 2100€ brutto wären das dann so ungefähr 1500€ netto

Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?