Ist die Bewerbung okay, mein Deutsch ist nicht so gut?

7 Antworten

Hallo dwq234,

auch wenn Du die mündliche Zusage schon hast und das Anschreiben nur noch Formsache ist, solltest Du noch ein paar Sachen verbessern. Solange der Ausbildungsvertrag nicht von beiden Seiten unterschrieben ist, ist noch gar nichts sicher. Deshalb hier meine Verbesserungsvorschläge:

  • konkreten Ansprechpartner anschreiben (nicht: "Sehr geehrte Damen und Herren")
  • originellere Einleitung; Anregungen findest Du z. B. hier:karrierebibel.de/einleitungssatze-bessere-anschreiben-formulieren-beispiele-fur-die-bewerbung/
  • alle persönlichen Stärken nicht nur behaupten, sondern anhand konkreter Beispiele belegen
  • sprachliche Fehler korrigieren lassen.

hey also ich finde die bewerbung an sich nicht schelcht was ich ändern würde wäre

DEINS: am Beruf Kauffrau im Einzelhandel

VERBESSERUNG: an dem Beruf Kauffrau im Einzelhandel interessiert mich besonders...( also würde schreiben)

und das ´´Ihnen´´ schreibt man immer groß

was auch immer sehr gut ankommt ist ist ein text warum du jetzt genau die ausbildung machen möchtest und was dich letztendlich an dem beruf interessier...

also sozusagen ein Interesse-schreiben.

verstehst du ??

ich hoffe ich konnte weiterhelfen

Tinlove


Habe ich geändert, danke :)

0

Ich finde es in Ordnung. Ich persönlich würde die Anrede: Sie und Ihnen aber immer groß schreiben, auch wenn es kein Zwang mehr ist.

Viel Spaß im Beruf.

Mein Anschreiben Thalia Ausbildung

So das ist jetzt mein Anschreiben welches ich gerne für die Ausbildung benutzen möchte..Kritik ist herzlichst erwünscht. Danke!

Bewerbung um eine Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Einzelhandel zum 01.02.2015

Ihre Stellenanzeige im Online Portal der Agentur für Arbeit

Sehr geehrte Frau XY,

da ich eine langjährige Kundin bei Ihnen bin und mich das angenehme Arbeitsklima in Ihren Filialen schon immer positiv angesprochen hat und ich mich auch privat viel mit Büchern und verschiedensten Arten von Medien beschäftige, stelle ich mich mit großem Interesse um einen Ausbildungsplatz als Kauffrau im Einzelhandel vor.

Zurzeit studiere ich im dritten Semester Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Münster. Nach meinen ersten Erfahrungen im Rahmen des Studiums musste ich feststellen, dass ich mir eine Tätigkeit wünsche die eine etwas praktischere Ausrichtung hat.

Bereits in meiner letzten Tätigkeit als Aushilfskraft im Mode und Accessoires Store „I AM“ in XY, konnte ich mir erste Eindrücke über die Tätigkeit einer Kauffrau im Einzelhandel machen. Ich habe festgestellt, dass die Kombination aus Kundenberatung und Verkauf von Produkten genau meinen Vorstellungen von einer interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeit ent-spricht, in der ich dauerhaft meine berufliche Zukunft sehe. Es macht mir Spaß Kunden durch Verkaufsgespräche und Beratung von Produkten zu überzeugen und Ihnen bei der Wahl ihrer Kaufentscheidung zur Seite zu stehen.

Zu meinen Fähigkeiten rechne ich insbesondere Zuverlässigkeit und freundliches Auftreten gegenüber Kunden und Kollegen. Flexibilität, Teambewusstsein sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeiten bringe ich uneingeschränkt mit.

Damit Sie sich von mir und meiner Motivation für die angestrebte Ausbildung einen Eindruck verschaffen können, biete ich Ihnen mit Freude ein Praktikum vor Ausbildungsbeginn an.

Gern würde ich Sie und Ihr Team in Zukunft unterstützen. Über eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr.

Mit freundlichem Gruß

XY

...zur Frage

Bewerbung - Was kann ich besser machen, Tipps?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Einzelhandel Sehr geehrte Frau xxxx,

durch eine Stellenanzeige auf der Internetseite Ausbildung.de habe ich erfahren, dass Sie einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Einzelhandel zur Verfügung stellen. Da Deichmann Marktführer im deutschen und europäischen Schuhhandel ist und eine professionelle Ausbildung bei der Nr. 1 im Schuheinzelhandel bietet möchte ich mich hiermit um diese Stelle bewerben. Im Juli 2016 habe ich meine Fachhochschulreife in Richtung Gestaltung abgeschlossen. Mein Jahrespraktikum absolvierte ich im Fotostudio und lernte den Umgang mit Kunden und Kollegen kennen. Nach meinem Schulabschluss arbeitete ich drei Monate als Aushilfe bei tegut. Zu meinen Aufgaben gehörten hauptsächlich das Kassieren jedoch auch Auffüllen der Regale, sowie nach Schichtende die Abrechnung meiner Umsätze und bei Ladenende das Säubern der Obst und Gemüse Regale. Meine Kollegen schätzen meine Freundlichkeit und hilfebreite Art, ich gelte als ehrlich, zuverlässig und pflichtbewusst. Weiterhin bringe ich Kreativität, Lernbereitschaft, Motivation sowie Flexibilität mit. Der Beruf „Kauffrau im Einzelhandel“ ist für mich aufgrund meiner Interessen am Verkauf der Waren und den Umgang mit Menschen gut geeignet. Ebenso interessiere ich mich sehr für Mode und den neuesten Trends. Ich stehe gerne Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Es würde mich sehr freuen, Teil in einem Team zu sein, dass Kunden eine freundliche Atmosphäre vermittelt. Über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Kommt vor "habe" ein Komma?

Hallo Leute,Ich schreibe gerade eine Bewerbung und muss dazu wissen ob dieser Satz richtig ist: "Während meines Schülerpraktikums im Einzelhandel habe ich festgestellt, das mir der Umgang mit Kunden gefällt." Und muss zwischen Einzelhandel und habe ein Kommata?

...zur Frage

Eigene Frage- bitte helfen?

Ich wollte fragen, ob die Bewerbung ganz ok ist oder ob man was hinzufügen kann?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Einzelhandel

Sehr geehrte Damen und Herren,

da Sie kontinuierlich Kaufleute im Einzelhandel ausbilden und Ihr Betrieb für die qualitativ hervorragende Ausbildung sowie das positive Arbeitsklima in der Region bekannt ist, bewerbe ich mich daher um einen Ausbildungsplatz zum August 2018.

Im Juni (Datum) habe ich die (Name von der Schule) mit dem Hauptschulabschluss beendet. Derzeit bin ich Schülerin der BBS in (Stadt) mit der Fachrichtung Wirtschaft, welche ich im Juni 2018 verlassen werde.

Der Beruf der Kauffrau im Einzelhandel ist für mich aufgrund meiner Interessen am Verkauf der Waren und der Umgang mit Menschen geeignet. Den Eintritt in Ihr Unternehmen begreife ich als Chance meine berufliche-, persönliche-, und wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben. Deshalb bin ich besonders erschlossen, Ihre ehrgeizigen Ziele für die Ausbildung im hohen Maß an Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität und Teamgeist umzusetzen.

Zu meinen Stärken zählt auch unter anderem das Arbeiten am Computer. Vor allem der Umgang der MS-Office Software und Excel, da ich während meiner schulischen Laufbahn regelmäßig mit dem Programm gearbeitet habe.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung möchte ich Berufserfahrungen sammeln und mich weiterbilden lassen.

Über eine positive Rückmeldung freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?