Ist die Bewerbung für den Einzelhandel so gut?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein. Katastrophale Rechtschreibung. Du musst die Höflichkeitsformen großschreiben, außerdem hast du einige Kommata vergessen. Lass besser mal noch Eltern etc. drüberlesen.

Und ganz ehrlich... Eine Bewerbung die mit "Sehr geehrte Damen und Heeren" anfängt würde bei mir gleich im Müll landen... Im Einzelhandel gibts keine Heere... Abgesehen davon dass man Bewerbungen besser an eine bestimmte Person richtet.

Anrede: Herren

1. Absatz:

  • Ihnen muss groß

3. Absatz:

  • nach interessiert ein Komma
  • nach freuen ein Komma
  • Ihnen groß
  • ehrgeizig klein, zielstrebig klein
  • deine negativen Eigenschaften (Ungeduld) würde ich eher nicht ansprechen
  • nach freuen ein Komma
  • statt wiederzuspiegeln vielleicht lieber "unter Beweis zu stellen"
  • nach wollen ein Komma
  • Sie groß
  • Ihnen groß

Ich hoffe, das hilft :)

An sich kannst du gerne noch mehr darüber schreiben, warum du besonders geeignet bist und warum du genau diesen Job haben willst. Ein paar persönlichere Infos wären vielleicht nicht schlecht (Interessen und warum dir der Job Spaß machen würde)


..als treuer und aufmerksamer Kunde ist mir Ihre ausgeschriebene Anzeige nicht entgangen. Da ich  mir auch vorstellen kann bei Ihnen  zu arbeiten bewerbe ich mich auf die Ausbildungsstelle als Einzelhandelskauffrau.

Derzeit besuche ich die 9. Klasse und absolviere dieses Jahr an der Heinrich-Böll-Schule in Hattersheim erfolgreich meinen Hauptschulabschluss.

 

Ich bin daran interessiert ihren Markt noch besser kennenzulernen...



Es würde mich sehr freuen Ihnen meine Leistungsfähigkeit und Flexiblität in ihrem Markt bei einem Probearbeiten zu beweisen. ...

..

Sonst für einen Hauptschüler sehr gut. Mach weiter so. 

Rechtschreibung habe ich jetzt nicht kontrolliert. 





Du musst unbedingt auf deine Rechtschreibung achten! Lass die Bewerbung noch einmal durch andere Personen Korrektur lesen. Mit einer Bewerbung mit  Fehlern hast du keine Chance. Außerdem darfst du NIE in einer Bewerbung so einen Satz schreiben: "Andererseits bin ich sehr ungeduldig und gehe zu viele Aufgaben gleichzeitig an"  

Wo hast du denn dein Schulpraktikum absolviert? In einem Einzelhandel? das könntest du hier auch noch mit einfließen lassen.

Sehr geehrte Damen und Herren,

(Falls auf dem Aushang steht, an wen (Name) man die Bewerbung senden soll, dann musst du die Anrede ändern: "Sehr geehrte Frau XXX/ oder sehr geehrter Herr,"

hiermit bewerbe ich mich auf die in Ihrem Mark ausgeschriebene Ausbildungsstelle zur Einzelhandelskauffrau.

Zurzeit besuche ich die 9. Klasse der Heinrich-Böll-Schule in Hattersheim und werde in diesem Jahr die Schule erfolgreich mit dem Hautschulabschluss abschließen.

Ich besitze PC-Erfahrung und bringe die körperliche Belastbarkeit mit, die als Kaufmann im Einzelhandel notwendig ist. Außerdem bin ich zuvorkommend und behalte auch in hektischen Situationen den Überblick.

Der Beruf „Einzelhandelskauffrau“ ist seit Langem aufgrund meiner Interessen am Verkauf und dem Umgang mit Menschen mein Wunschberuf. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich ihn in Ihrem Unternehmen ausüben könnte.

Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen. Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders.

Mit freundlchem Gruß

XXX

Anlage: Lebenslauf, Zeugnis

Die Bewerbung ist fast gut.

Ich bin sehr Ehrgeizig und Zielstrebig.

schreibt man beides klein.

Andererseits bin ich sehr ungeduldig und gehe zu viele Aufgaben gleichzeitig an.

lass' das weg! Lieber etwas wie "ich habe Freude am Umgang mit Menschen und bin sehr gewissenhaft"

Wenn sie mich besser kennenlernen wollen stehe ich ihnen zu einem Vorstellungsgespräch jederzeit zur Verfügung.

hier darfst Du ruhig etwas selbstbewusster sein: "Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich sehr, um Sie von meinen Stärken überzeugen zu können."

Und natürlich - wie andere schon schruben - auf die Rechtschreibung achten ;-)

Was möchtest Du wissen?