Ist die „beschleunigte Bewegung“ das gleiche wie die „gleimäßig beschleunigte Bewegung“?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du z.B. mit dem Fahrrad anfährst, dann beschleunigst du erst mal. Wenn du dann bemerkst, dass die Ampel auf Rot gesprungen ist, dann beschleunigst du stärker, um schnell von der Kreuzung zu kommen. Nach der Kreuzung beschleunigst du immer noch, aber ganz schwach.
Die Beschleunigung ist die ganze Zeit da, aber mal stärker und mal schwächer, NICHT gleichmäßig oder gleichförmig.
Irgendwann endet die Beschleunigung, wenn du dein Wunschtempo erreicht hast.

Bei der einen ist die Beschleunigung nur irgendwie da, bei der anderen ist sie obendrein nach Betrag und Richtung konstant.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

gleichmäßig (eher gleichförmig) impliziert a=const.

Im anderen Fall muß das nicht zutreffen.

Das heißt, wenn ich etwas über die „beschleunigte Bewegung“ lernen möchte, darf ich mir keine Videos mit dem Titel „Gleichgemäßigte beschleunigte Bewegung angucken“?

0
@dsaurier83

Doch, darfst du schon, du musst nur im Hinterkopf behalten, dass es ein Spezialfall ist.

2

Was möchtest Du wissen?