Ist die Benutzung von Anglizismen ein Kündigungsgrund ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nein, sicher nicht. Und zwar weder zu viel, noch zu wenig. Bestenfalls könnte der Chef/Vorgesetzte/Kollege mal anmerken, dass er dadurch genervt ist oder darum bitten, z.B. im Kundenkontakt gewisse Angizismen (die irgendeinen Bezug zur Firma haben) häufiger zu verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheAxiZ
17.01.2016, 13:26

Ok, danke

0

So lange du dich so ausdrückst, dass Kollegen und Kundschaft dich verstehen, ist das der Geschäftsleitung wahrscheinlich egal.

Allerdings muss man alles, was in Deutsch gut verständlich ist, nicht in schlechtes Englisch übersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?