Ist die Ausbildung zum Justizfachangestellten, die gleiche Ausbildung wie zum Beamten im allgemeinen Vollzugsdienst oder gibt es da einen Unterschied?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Berufe.

Der Justizfachangestellte ist im mittleren Dienst in Gerichten tätig. Er ist eine Art Sekretär (hieß früher auch so), der den Richtern und Rechtspflegern "zuarbeitet", Akteneinträge macht, Telefonate entgegen nimmt und manchmal auch Gerichtsprotokolle schreibt. Es ist ein reiner Bürojob bei Amtsgerichten, Landgerichten, Sozialgerichten und Staatsanwaltschaften. Hier findet die sogenannte Rechtsprechung = Judikative statt.

Hingegen ist die Ausbildung im allgemeinen Vollzugsdienst, wie der Name schon sagt, im Strafvollzug (ausführende Gewalt = Exekutive), also im Knast. Hauptaufgabe ist, sich um die Gefangenen zu kümmern. Kannst du hier mal nachlesen:

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index;BERUFENETJSESSIONID=UUb7hNWQN4ztvvLwuzuJN4_Cz4JPWNlAwTXxTgHMd6DfAkBXVTkV!113821521?path=null/kurzbeschreibung&dkz=8271

Woher ich das weiß: Berufserfahrung

Gemüsegärtner und Landschaftsgärtner = beides Gärtner !

Vollzug und Verwaltung = beides Justiz -Mitarbeiter / mal mit Akten , mal mit Menschen . Da sollte wohl Differenz sein .

Ich kann dir sagen das es zwischen den 7 Garten - Fachrichtungen große Unterschiede gibt.

Es stimmt zwar sich die 7 Gärtner - Fachrichtungen:

- Fachrichtung: Baumschule

- Fachrichtung: Friedhofsgärtnerei

- Fachrichtung: Garten- und Landschaftsbau

- Fachrichtung: Gemüsebau

- Fachrichtung: Obstbau

- Fachrichtung: Staudengärtnerei

- Fachrichtung: Zierpflanzenbau

alle etwas ähneln (in bezug auf alles sind Gärtner) aber die Tätigkeiten die du z.B. im Zierplanzenbau verrichtest (Aussäen, Pikieren, Topfen usw.) sind völlig anders als z.B. in dem Bereich Baumschule oder Friedhofsgärtner.

Ich bin gelernter Helfer im Gartenbau mit der Fachrichtung - Zierpflanzenbau und daher kann ich das ganz gut unterscheiden.

0
@Kuestenflieger

Ich war auf einer Förderschule und als ich diese erfolgreich abgeschlossen habe wurde ich beim Arbeitsamt vorgeladen, wo mir anschließend eine Helfer Ausbildung angeboten wurde und da ich leistungsmäßig leider nicht dazu in der Lage war/bin eine "Normale Ausbildung" zu absolvieren, ist es letzten Endes darauf hinausgelaufen, eine Helfer Ausbildung zu machen.

Ich hatte damals die Wahl zwischen eine Ausbildung zum: Holzbearbeiter, Metallbearbeiter, Helfer im Gartenbau und Beikoch.

0

Was möchtest Du wissen?