Ist bei der Ausbildung im Metallbereich die praktische Prüfung schwerer als die Theorieprüfung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also ich habe Konstruktionsmechaniker gelernt. Fast immer ist die Zwischenprüfung (nach reichlich 1 1/2 Jahren) schwerer als die Abschlussprüfung nach 3 1/2 Jahren. Und meistens gibt es einen leichten Jahrgang und einen schweren. Also ein Jahr ist die Abschlussprüfung schwerer, ein Jahr leichter.

Bei der praktischen Prüfung ist bei mir zur Zwischenprüfung sehr viel mit Schrauben gewesen, weniger schweißen. Bei der Abschlussprüfung ist dann mehr das Augenmerk auf schweißen, brennschneiden, warmbehandeln und so gerichtet. Wenn du sowohl im Betrieb als ach in der Berufsschule aufpasst, ist es eigentlich gut zu schaffen.

Und: Tabellenbuch nicht vergessen. Du musst nicht alles wissen, du musst nur wissen, wo es steht! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Austria20
02.12.2015, 22:20

Okay,

Hat Konstruktionsmechaniker selbe Aufgabe/Arbeit wie zerspanungsmechaniker?

0
Kommentar von TomBeerens
03.12.2015, 05:52

Fast. Das erste Ausbildungsjahr ist gleich. Dann geht es glaube ich getrennt weiter. Zerspanungsmechaniker haben mehr mit drehen und fräsen zu tun, Konstruktionsmechaniker mehr mit schweißen.

1

Was möchtest Du wissen?