Ist die Aufhebung der Tüv Hauptuntersuchung für Kraftfahrzeuge sinnvoll.Pro und Contra?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, sollte man auf keinen Fall abschaffen. Man sieht doch schon anhand der Art der Mängel, dass da viele "Schluder-Mängel" bei sind, die nur auftreten, weil der Halter keine Eigenverantwortung hat.

z.B. nicht leuchtende Lichttechnik, abgefahrene Reifen, sowas könnte jeder Halter selbst merken.

Bei vielen Autos leuchtet schon das Service-Intervall seit zig-tausend-km, weil die noch nicht mal zur Inspektion gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Monopol des TÜV ist schon vor langer Zeit gefallen (Gott sei's gedankt). Heute sprechen wir von Hauptuntersuchung.

Und ja, die HU ist notwendig, weil auch bei den regelmäßigen Untersuchungen immer wieder technische Mängel festgestellt werden, die eine sofortige Stillegung und Entsorgung der Möhre in der Schrottpresse rechtfertigen würden.

Die HU gehört zu den Zwängen, die durch Freiwilligkeit niemals kompenswiert werden könnte. Nur ein einziges schwarzes Schaf mit einer verkehrsuntauglichen Schrottkiste kann -zig Menschenleben kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lelifio,

nein - wenn nicht zumindest der TÜV alle 2 Jahre drunter guckt - wer sagt mir dann, das das Fahrwerk kurz davor ist, bei 100 km/h in der Kurve auseinanderzufallen.

Würde es die HU nicht geben, hätten wir mit der Zeit eine Menge gefährlichen Schrott auf der Straße. Dieser Schrott gefährdet sowohl den Fahrer und Mitfahrer als auch die dadurch bedingt eventuellen Unfallgegner.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?