Ist die Arbeit als Sterbebegleiter anstrengender als als Pleger?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich denke nicht. Sterbebegleitung macht man in der Pflege auch. Die Pflege selbst ist zu der psychischen Belastung auch noch körperlich anstrengend.

Grundsätzlich sollte man sich eine gewisse Einstellung zum Tod zulegen. Der Tod gehört zum Leben dazu.
Man darf sich freuen für einen Menschen der schnell sterben durfte ohne langen Leidensweg. Man darf sich freuen für einen Menschen der nach langem Leidensweg endlich erlöst wurde.

Man sollte nie nie niemals den Abstand zu seinen Patienten verlieren. Grundsätzlich immer in gefühlsmäßiger Distanz bleiben ohne das der Patient dies bemerkt.

Was möchtest Du wissen?