Ist die Anfahrt mit dem Dienstfahrzeug von der Firma zum ersten Kunden und die Abfahrt vom letzten Kunden in die Firma Arbeitszeit ?

3 Antworten

An sich ja. Es gibt aber noch Regelung wenn du deine sollarbeitszeit erreicht hast.

Wenn es ein Personalrat gibt sprich mit ihm

Denk bitte auch an die Pause Zeiten. Diese werden da mit eingerechnet

Einen Personalrat gibt es leider nicht. Da ich in der Pause quasi auf Standby bin, wäre das dann eigentlich Bereitschaftszeit die auch Vergütet werden muss?

0

Sicher ist das Arbeitszeit!

Wann beginnt meine Arbeitszeit als Busfahrer im Kranken- und Behindertenfahrdienst?

In meinem Arbeitsvertrag finde ich dazu keine klare Aussage. Mein Chef ist der Meinung, dass die Arbeitszeit erst beim Zustieg des ersten Patienten beginnt und begründet dies damit das wir das Dienstfahrzeug täglich mit nach Hause nehmen können. Meine Arbeitsstelle ist nur wenige Minuten von meinem Wohnort entfernt, ich habe aber mit Anfahrt und Heimfahrt meist täglich gute zwei Stunden unbezahlt im Dienstwagen verbracht. Damit wäre die Anfahrt zum ersten Kunden und der Weg nach dem der letzte ausgestiegen ist der Arbeitsweg, welcher nicht vergütet wird. Was ist dann aber bei einem evtl. Unfall mit dem Dienstfahzeug und evtl. gesundheitlichen Schaden - ist das dann gar kein Arbeitsunfall obwohl mit dem Dienstfahrzeug verursacht.

...zur Frage

Doppelt besteuerte Dienstwagen

Guten Tag,

durch meinen Arbeitgeber wurde im letzten Jahr mein altes Dienstfahrzeug durch ein neues Dienstfahrzeug (1% Regelung) in Monatsmitte gewechselt. Dieser Fahrzeugwechsel führte nun mehr dazu, dass in einem Monat beide Fahrzeuge in meiner Verdienstbescheinigung versteuert sind. Ist dies zulässig?

Nach Aussage meines Arbeitgebers wird die doppelte Versteuerung in meinem Lohnsteuerausgleich erstattet. Stimmt die Aussage?

...zur Frage

Fahrtzeit =Arbeitszeit?

Hallo!

Ich arbeite in der Reinigung. Wie verhält sich das mit der Arbeitszeit?

Gilt nur die Zeit in den einzelnen Objekten als Arbeitszeit oder wenn ich Früh in der Firma vom Hof fahre bis ich Nachmittags wieder da bin?

Und spelt es eine Rolle ob ich Teil- oder Vollzeit arbeite und ob ich einen Firmenwagen habe.

Wenn ihr ein paar links hättet zum Nachlesen wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Ambulante Pflege, Dienstwagen holen = Arbeitszeit?

Ich arbeite in der ambulanten Pflege und das Thema Dienstwagen wird jedes Mal schlimmer.

Wir hatten heute eine Diskussion: Arbeitszeit sei vom 1. Patienten bis zum letzten Patienten.

  • Was ist, wenn ich das Dienstauto an der Station holen und auch wieder hinbringen muss?
  • Was, wenn der Standort des Dienstautos vor meiner Haustüre steht?

Mein Kollege meinte, wenn er (Dienstwagen-Vereinbarung mit AG, da er kein eigenes hat) km-Geld für den Weg nach Hause bezahlt und zum Einsatzort, wäre es nur Recht und billig, wenn die Kollengen, die das Auto an der Station holen müssen (schon WEg von zu Hause bis Station mit eigenem Auto und oftmals Umweg, als direkt zum 1. Patienten) ebenfalls den Dienstbeginn beim 1. Patienten haben.

Es wäre schön, wenn es irgendwelche Links zu Urteilen oder Gesetzen gäbe ;)

Danke im voraus

...zur Frage

Gehört Training zur vertraglichen Arbeitszeit?

Hallo liebe Antworter da draußen,

Ich fange bald bei einer neuen Firma als Shuttlefahrer an. Bevor ich den ersten Kunden fahre, verlangt die Firma , dass ich zwei Tage Training mache. Ein Tag, an dem ich die firmeninterne Software gezeigt bekomme, über die die Kunden uns buchen und ein Tag wo ein Prüfer mit mir fährt, um zu schauen ob ich zurecht komme. Der Arbeitsvertrag beginnt erst nach dem Training. Ist das so rechtens? Meiner Meinung nach ist das doch Arbeitszeit, die bezahlt werden sollte?

...zur Frage

Fahrt von Arbeitsstätte A nach Arbeitsstätte B bezahlte Arbeitszeit?

Hallo, ich arbeite seit Montag bei einer Firma, bei der ich gelegentlich an zwei Orten Arbeit verrichte. Nun fahre ich jeden Tag mit meinem privat-PKW zur ersten Arbeitsstätte und auch von der ggf. zweiten Arbeitsstätte nach Hause. Ebenso nutze ich den Privat-PKW um von Arbeitsstätte A nach Arbeitsstätte B zu kommen. Hierbei nehme ich immer meinen Kumpel und gleichzeitig Kollegen mit. Bisher wird die Fahrtzeit nicht als Arbeitszeit gerechnet. Im Vertrag findet sich zum Thema nur folgender Satz:

"Ein arbeitsvertraglicher Anspruch auf Beförderung vom und zum Arbeitsplatz wird ausdrücklich ausgeschlossen, unbeschadet tatsächlicher freiwilliger Berförderungsdienstleistungen durch den Arbeitgeber."

Schließt dieser Teil eine Bezahlung der Fahrtzeit als Arbeitszeit aus? Und gibt es einen Anspruch auf Kilometergeld o.ä.?

MFG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?