Ist die allergisch bedingt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Für die Matratze kannst Du einen Milbenundurchlässigen Molton kaufen, die gibt es auch in Versandhäuser, wo man auch Ratenzahlungen machen kann, das bieten schon viele Versandhäuser an, diese Molton kann man bis 95° waschen, die lassen keine Milben durch, man muss sie halt regelmässig waschen, man kann sie auch im Trockner trocknen!

Das selbe gilt für Kissen und Decken, auch die gibt es Antimilben und man kann sie auch bis 60° waschen, es gibt sogar solche, die man bis 95° waschen kann und auch im Trockner trocknen, wenn man da 2-3 Tennisbälle dazu tut, werden die wieder schön flauschig und so, wie Du sie gerne hast.

Auch die gibt es in Versandhäuser, mit Ratenzahlung, man muss einfach die Raten eihalten, dann klappt das ganz gut!

Es gibt schon sehr viele Menschen mit Hausstaub und Milbenallergien,

Das was Du beschreibst, kann durchaus von der Allergie kommen, aber keine Panik, in den Mgen gehen die Milben nicht, davon ist Dir nicht übel, allerdings kann es Dir übel sein, nur weil Du daran denkst, sowas kann auch psychisch bedingt sein, was übrigens bei Allergien durchaus sein kann. Studien haben ergeben, dass die Psyche bei Allergien eine Rolle spielen können!

Aber ich Rate Dir, besorg diese Bettwäsche und Du wirst spüren, dass es Dir besser geht!

Alles Gute! L.G.Elizza

elizza 22.01.2013, 17:52

Herzlichen Dank fürs Sternchen, freut mich, wenn mein Beitrag hilfreich war! L.G.Elizza

0

hatte mal ähnliche probleme: bei meinem auszug aus der wohnung stellte sich heraus, dass ein großer teil der wände ,hinter den schränken, schimmelig war. meine beschwerden waren nach meinem auszug aus dieser wohnung schlagartig verschwunden.

staubmaske war der falsche ansatz. die besiedlung der matratze mit hausstaubmilben kannst du nicht mehr verhindern, die kleinen freunde sitzen schon drin und ernähren sich kärglich von der hautschuppen, die du in früheren nächten verloren hast. raus kriegst du sie auch nicht mehr. geh zum allergologen, lass dir einen milbenallergendichten matratzenbezug (zB Allergocover(R)) in der größe deiner matratze verordnen, den zahlt auf antrag deine krankenkasse. die therapie der atemwegsallergie bis hin zur hyposensibilisierung übrigens auch.

Lass dir vomArzt die Encasings für Matratze und Decke und Kissen verschreiben und du solltest ueber Desensibilisierung nachdenken!

Es gibt überzüge für Matrazen, die Hausstaubmilben abhalten sollen. Und dann wäre es wichtig, dass deine Kissen sowie Decke maschinenwaschbar wären. Das müsstest do mind. einmal pro Monat machen. Denn dadurch wird es mit dem Hausstaub (mit den Milben) besser.

spare fuer schaumstoffmatratzen, denn die benoertigst du. in jeden guten matratzengeschaeft bekommst du die geliefert, so dass du kein auto benoetigst.

Ich würde dir raten zum artz zu gehen ich bin gegen katzen haare und federn ärllegisch und ich ahte auch immer atem schwierigkeiten und überlkeit dann bin ich zum arz gegangen und es hat sich herrausgestellt das ich astmatikher bin

Ich hab meine Allergien (allerg. Asthma) mit der Gesret-Methode wegbekommen http://www.asthma-reality.com/german.htm Bei mir hat das ein Osteopath durchgeführt, manche Krankenkassen übernehmen die Kosten für Osteopathie (Techniker)

Was möchtest Du wissen?