Ist die akute Welle Greta-Hasser & Klimakritiker im www Desinformationskampagne oder Zufall?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Desinformiert sind die Greta-Hasser ja fast alle vorher schon - sie erkennen den Klimawandel nicht. Sie verstehen nicht, dass der Mensch eine rasante Erderwärmung zu verantworten hat, die es vorher so noch nie gab - so rasant eben. Sie vertehen aus auch nicht, dass - wenn es regnet und der Winter kommt und es schneit, es dann im Winter kalt ist, trotzdem eine Erderwärmung gibt.

Regen: durch mehr Hitze verdunstet über den Ozeanen mehr Wasser, Wolken ziehen übrers Land und es regnet. Gleiches Prinzip dann im Winter: es schneit aber dann meist, statt das es regnet.

Also, die Zusammenhänge werden durch Desinformation nicht erklärt, statt dessen hört man die alte Leier von: wir hatten schon mehr heiße Phasen auf der Erde, schon Eiszeiten und Pipapo.

Da die nun meinen, Greta erzähle etwas, das es nicht gäbe und, gezielt die Meinungsmache grassiert: den Klimawandel gibts nicht, alles gesteuert durch die Industrie, die nur neue Produkte verkaufen wollen etc.. pp - begegnen sie Greta schon feindlich.

Da Greta aber Erfolg hat und nun weltweit bekannt ist, sogar bei der UNO sprechen durfte - werden sie immer zorniger und denken oft: "Was bildet diese Göre sich ein?" - und von Stund an wird gerne jede Verschwörungstheorie von Greta geglaubt - und sie wird noch mehr gehasst.

Diese Leute wollen sich nicht wirkich mit Klimawandel auseinandersetzen, das ist das Problem, dadurch sind sie schon genervt, weil irgendwo im Hinterkopft noch eine Schaltstelle ist, die denen durchaus sagt: "Was, wenn die doch recht hat?" - sie denken ambivalent und das ist psychisch sehr anstrengend.

Sie ticken ähnlkich, wie die Impfverweigerer - denen kannste schwarz auf weiß vorlegen, dass impfen besser ist als Masernparty, sie wollen von ihrer Meinung nicht abrücken.

Zum Teil gezielte Desinformation von Leuten die ihre Wirtschaftsinteressen bedroht sehen, zum Teil Trotz von Leuten denen oberflächlicher Luxus wichtiger ist, als unseren Nachkommen die Lebensgrundlage zu bewahren. Angeheizt von ersterer Gruppe.

Zufall sicher nicht. Desinformationskampagne, kann sein, die AFD hat da ja diverse Gruppen mit Mehrfachaccounts eingerichtet, oder dazu aufgerufen, das zu machen.

Wenn mir gegenüber einer in der U-Bahn sitzt und stolz tönt: "Ich habe letzte Woche auch meine 6 Kinder zum Klimastreik mitgenommen damit endlich etwas gegen immer mehr menschengemachte Treibhausgase unternommen wird !" dann denke ich: "Finde den Fehler !"

Weder noch. Es ist eine natürliche Abwehrreaktion auf Bullshit-Propaganda und Gehirnwäsche.

Was möchtest Du wissen?