Ist die AFD eine patriotische Partei?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Nein 62%
Ja 37%

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es fehlt die eigentliche Antwort-Option: Ja & Nein.

Patriotismus, also Vaterlandsliebe, ist zunächst einmal ein rein emotionaler Begriff ("Liebe"). Und wie das mit Emotionen - und ganz besonders mit der Liebe - so ist: Verliebte können blind für Vernunft und Realität werden. 

Das kann man auch am Wahlergebnis erkennen: Lediglich 12,6 Prozent der Wähler (also 9,6 Prozent aller Wahlberechtigten) fühlen sich von der AfD vertreten. 87,4 bzw. effektiv sogar 90,4 Prozent fühlen sich hingegen nicht von der Partei vertreten. 

Berücksichtigt man hier noch die Exit-Polls des Wahltags, so behaupten sogar knapp 60 Prozent der AfD-Wähler, dass sie diese Partei vor allem aus Protest gegen die herrschenden Zustände gewählt haben. Damit vertritt die AfD effektiv sogar nur 5,7 Prozent der Wahlberechtigten wirklich.

Selbst wenn diese Partei sich also selbst als patriotisch im Sinne des Volkes betrachtet: Sie ist es nicht, denn weder eint sie die Nation bzw. das Volk; noch bringt sie wenigstens eine große Mehrheit hinter sich. Vielmehr ist es eine Minderheits- bzw. Klientel-Partei, wie so viele andere auch.

Begrifflich gesehen hat sie also nur selbstbezogenen Anspruch auf diesen Terminus. Das macht die Partei nicht "unpatriotischer". Doch es bedeutet, dass diese Partei nicht "für das Volk", sondern nur für die eigenen Anhänger spricht. 

Nebenbei bemerkt: Patriotismus führte in der Geschichte IMMER zum Krieg, zu massenhafter Verelendung und zum gesellschaftlichen Abstieg. Insofern ist es sicherlich auch im Interesse der AfD, nicht wirklich eine "patriotische Partei" zu sein...

Nein

Eine patriotische Partei hätte tatsächlich das Beste für uns alle im Sinn und davon kannst du leider nicht ausgehen. Wer ständig ein wir hier als die Guten und die, die anders sind, als die Bösen vereinfacht, vereinfacht so stark, dass dabei leider nichts Gutes für uns alle rauskommt.

Es sei denn, du meinst, dass Patriotismus, der unsere demokratischen und freiheitlichen Grundwerte aushebelt in Ordnung ist. Das Problem ist dann nur, dass diese Grundwerte - die sie angeblich verteidigen wollen - ganz schnell verschwinden, wenn diese sogenannten Patrioten etwas zu sagen haben.

Da praktisch jede deutsche demokratische Partei, sich auf die Fahnen schreibt, das Beste für Land und Menschen zu wollen, ist jede Partei letztendlich eine patriotische Partei.

Nur darüber was das Beste ist, darüber gehen die Meinungen auseinander. Aber den Anspruch unser Land besser zu machen, haben sicherlich alle.

Was möchtest Du wissen?