Ist Deutschland auf einen Krieg vorbereitet / gegen Terrorismus gewappnet?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also einen Krieg wird es nicht gegen Deutschland direckt geben, ausser das z.B. Iran angegriffen würde und Iran Gegenschläge gegen Deutschland machen könnte. Ausser Iran wäre kein Land in der Lage direckt gegen Europa oder Amerika Krieg zu führen. Aber darum bleibt es ja auch nur bei Drohungen der Amerikaner gegen Iran. Also, keine Angst. Gegen direckte Bodentruppen hat sich Deutschland im Kaltem Krieg vor bereitet und viele Geheime und offene Anlagen und Projeckte betrieben. Dazu gehören z.B. Autobahnen die in Fluglandeplätze umgebaut werden können(Dazu auch der Link unten) oder Stecksperren die auch in Strassen verbaut wurden und noch existieren. Sie sollen Panzer und andere Wagen aufhalten. Sie bleiben einfach stecken. Odereine Vielzahl von Regierungs und Zivilen Bunkern die vereinzelt immer noch betrieben werden. Oder Nato Pipelines die durch ganz Deutschland reichen und mehr als 11500 Km Sterecke verlaufen(für Nachschub im Kriegsfalle) oder Pfeilsprengungen die auch überall existieren. Brücken z.B. verfügen über versteckte Schächte die eine Sprengladung besitzen. Im Falle der Fälle können so die Brücken an diesen Sollbruchstellen gesprengt werden. Dazu gehören Eisenbahnbrücken, Brücken die über Flüsse verlaufen und Zivile Brücken sowie Pfeiler die versteckt in einigen Regionen verbaut wurden. Diese Sollbruchstellen(Schächte kannst du selber erkennen wenn du ein Auge dafür hasst! Oder die Fallkörpersperren die Z.B. am ende oder Anfang der Tunnel wie der Elbtunnel veraut wurden. Riesige Schächte und Betonplatten die von der Decke fallen und so die Tunnel versperren. Oder die Natorampen, die ähnlich wie Strassen einfach in die Flüsse gehen um Schiffe und Panter darin zu führen. Oder Abhöranlagen die versteckt und offen vorliegen. Oder Schaumsperren, ein Generator der Schaum produziert um Truppen den Weg zu versperren. Wird meist in Tunneln eingesetzt. Oder Sprengschächte die überall in Deutschland vor liegen. Sie sehen aus wie normale Gullideckel in den Strassen. Können aber nur mit Spezialschlüsseln geöffnet werden. Mit Sprengstoff gefüllte Sollbruchstellen für Strassen und anderes. Oder Pionier Munitionshäser die meist in Wäldern verbaut wurden und in einem Umkreis von nicht mehr als 50 Km. bei den Sprengschächten der Brücken oder Strassen liegen. Oder Notlandeplätze die auch auf Autobahnen und Scnellstrassen verbaut sind. Dies sind nur einige Beispiele! Es gibt noch vieles mehr was Deutschland im Kriegsfall schnell einsetzen kann. Die Sache mit dem Terrorismuss ist aber kein Kraut gewachsen! Das kann man nicht vorrausberechnen oder darauf eingehen. Das kann überaschend überall passieren. Es werden darum die Telefone und Internettverbindungen von allen Deutschen Bürgern überwacht. Deutschland ist schon heute ein Überwachungsstaat. Jeder kann in das Raster geraten. Andere Maßnahmen wurden auch schon getroffen. Damals gabs noch das Hobby Chemie. Heute wird an Zivilisten kaum noch Chemikalien verkauft. Im Prinzipp sind alle Bürger Terrorverdächtig und denen darf man kein Zugang zu Chemikalien gewähren. Es passiert mehr als du denkst um die Bürger zu überwachen! Aber das würde jetzt zu weit führen um alles aufzu Listen. http://www.lostplaces.de/artikel/41-luftwaffe-luftfahrt/113-autobahn-notlandeplaetze-nlp.html

0
@Iran666

Krass! Das hätte ich mir so nicht gedacht, was es alles in Deutschland gibt. Aber jetzt kann ich mir so einiges erklären, was man so sieht und nicht weiß was es eigentlich ist. Guter Beitrag. DH

0

Da müsste man die Form des Angriffes genau definieren. Gegen Selbstmordanschläge oder Bombenanschläge auf belebten Plätzen kann man generell nicht vorbereitet sein. Es sei denn man bekommt Informationen. Sollte es wirklich dazu kommen, dass es einen dieser Anschläge in Deutschland gibt, dann wäre es schwer ihn zu verhindern. Auch wenn Geheimdienste und Organisationen der NATO auf Hochtouren arbeiten. Gegen einen Terrorkrieg wie er zum Beispiel gegen die USA am 11. September gerichtet war ist meiner Meinung nach keiner vorbereitet. Sicherlich hätte die BRD die Möglichkeit nach Absprachen mit der NATO und UN auch die Möglichkeit einen Vergeltungsangriff zu starten, allerdings wird dies nie geschehen da man es sich zum Ziel gemacht hat, dass nach den beiden Weltkriegen nie wieder ein Krieg von Deutschland ausgeht. Da Deutschland allerdings Mitglied der NATO ist, würde die BRD nach einem Angriff aber auch Unterstützung durch andere NATO Staaten erhalten. Denn ein Angriff gegen ein NATO Land ist ein Angriff gegen die gesamte NATO. Man kann schlussendlich sagen dass wir (auch mit einigen Einschränkungen) eine der modernsten Armeen der Welt haben. Gegen einen Krieg wären wir vorbereitet, allerdings wird es dazu nie kommen. Gegen Terrorismus kann man Sicherheitsmaßnahmen treffen, gewappnet kann man aber nie dagegen sein...

Denk aber noch daran das wir ebenfalls in der EU sind. Die EU hat mit Abstand das 2. größte Militärbudget der Welt.

0

Gegen Terrorismus sind wir definitiv vorbereitet und gewappnet. Unser Inland und Ausland geheimdienste sind mit die effektivsten der Welt und wir arbeiten sehr mit der amerikanischen CIA und den israelischen Mossad zusammen. Ich denke das wir deswegen sehr gut informiert und vorbereitet sind.

Kriegsfall ist wirklich sehr schwer zu sagen da es drauf ankommt WER uns den Krieg erklärt. Unsere wir sind mit (fast) allen Nachbarländern (und darüber hinaus) verbündet. Wir haben die EU und sind Mitglied der Nato. Im Kriegsfall würde also der Agressor nicht nur die Europäische Union als Gegner haben sondern auch z.b. die USA.

Der BND gehört zu den uneffecktivsten Geheimdiensten Weltweit! Wie kommst du auf so etwas? Aber das sie mit der CIA zusammenarbeiten, stimmt. Alleine wären sie und waren sie aber noch nie effecktiv! Dazu ist der BND auch nicht konzipiert. Zwar hat er eine gute Technische Aufklärung(Abhörabteilung) aber nur dass macht ihn noch nicht effecktiv. Ohne seine Freunde wäre Deutschland zu nichts in der Lage. Gegen Terrorissmus ist Deutschland ziemlich blind, und unfähig.

0

dagegen kann kein Land etwas machen! Einzige Möglichkeit. Keine Ein und Ausfuhr und keine Ein oder Ausreise. Kein Internet, keine Bücher, Keine Telefon, kein Handy. Und selbst dann ist es nicht gewährleistet

So ist es!

0

wieso "vorbereitet"? es nehmen bereits viele deutsche soldaten am krieg- gegen- was- auch- immer in afghanistan teil und erhöhen so dank auftrag des bundestages die gefahr von terroranschlägen in deutschland ungemein.

Hi,Ja. Wir führen, führten ja schon Krieg. Gegen Jugoslawien, in Afghanistan. Und: wird Deutschlands Freiheit nicht am Hindukusch verteidigt? Wird nicht jedes telefonat, jede Banküberweisung, jedes Handygespräch, jede Google-Anfrage gespeichert und ausgewertet? Werden Kontoauszüge, Renteneingänge, Hartz4 Beträge kontrolliert? Ja, wir werden überwacht (zu wessen Sicherheit auch immer). Ja, wir können Krieg führen. Deusche Soldaten sterben für die Hegemonialmächte. Ein innereuropäischer Krieg unter Gleichen ist ausgeschlossen. Nichtmal Grichenland und Türkei würden sich bekriegen. Gruß Osmond

Das was wir dort machen ist in dem sinne kein Krieg.

0
@floyd

Floyd, wenn die Wörter verdreht werden, macht es das trotzdem nicht besser. Das ist ja gerade die Masche der Politiker um es für die Bevöllkerung nicht als Krieg zu verkaufen. Krieg bleibt es trotzdem. Schau dir mal die Zahlen der toten Zivilisten in den Ländern an. Wenn es kein Krieg wäre, warum Tausende Tote?

0

das land jugoslawien gibt es nicht (mehr)

0

Gegen einen Antizyklischen Krieg kann man sich meist nicht vorbereiten.

Eher im Gegenteil^^

Warum?

0

Danke für diese schnellen Antworten.

Aber ich habe zum Beispiel gehört dass man die Autobahnen als Flugzeuglandebahn ganz leicht um präparieren kann.

Gibt es da noch andere Sachen?

Es gibt auch noch jede Menge stillgelegte Bunkeranlagen für den Schutz der Zivilbevölkerung und schnell aktivierbare Straßenbarrikaden. Diese Anlagen werden von der Bundeswehr betreut, sind aber aus der Zeit des kalten Krieges. Und der Kalte Krieg ist eine Komplett andere Situation als der Terrorismus. Damals musste man damit rechnen dass der Feind mit einer Armee nach Deutschland eindringt. Deswegen sind Waffensysteme wie zum Beispiel die BO 105 PAH oder der Flugabwehrkanonenpanzer Gepard von der Bundeswehr für diese Form von Krieg entworfen worden. Aber mit einem solchen Angriff ist nicht mehr zu rechnen, da wir mit allen Nachbarstaaten befreundet sind. (zumindestens auf dem Papier^^) Somit nützt es uns auch nichts wenn wir unsere Autobahnen zu Startbahnen umbauen, es ist niemand da der unsere Flugplätze zerstören könnte, also brauchen wir das auch nicht.

0

Im Falle eines Krieges mit der UDSSR war Deutschland NUR darauf ausgelegt dei Stellung so lang zu halten bis die Amerikaner da sind. Wären wir nicht mitglied der NATO gewesen, würden wir heute in der DDR leben.

0

Nein
Leider
Wir sind so gutmütig und leichtgläubig

Was möchtest Du wissen?