Ist Deutschland asozial?

13 Antworten

denke nicht, dass das länderspezifisch ist. Aber es ist schon was dran, dass die Jugendlichen einfach zu wenig mit sich anzufangen wissen, die Eltern immer weniger Zeit haben, das Geld überall knapper wird, die Kosten immer mehr steigen. Da leidet dann auch die Gesellschaft drunter. Aber auch hier kann und darf man nicht gleich alle über einen Kamm scheren. Ich habe mehr den Eindruck, dass es die Mittelschicht bald nicht mehr geben wird. Dass es bald nur noch arm und reich geben wird, wie in England.

Man sollte hier nicht Länder wie Brasilien oder allgemein Lateinamerikanische Länder die schon seit ewigen Zeiten durch ihr Diktatorisches System als Arm gelten aufführen um die Lage in Deutschland zu beschönigen.Man sollte sich viel mehr mal vor Augen halten,wie gut wir bis vor ´89 noch dagestanden haben!Industrie,Handwerksbetriebe,Löhne,Renten usw.alles auf den Hund gekommen!Gewisse Problemviertel gibt es schon seit eh und je.Vorallem in Großstädten.Und daß,nicht erst seit Gestern!Aber seit ´89 hat sich das merklich erhöht und nicht nur in Großstädten.

Also, (bin zwar noch selber Jugendlich) finde aber schon etwas Asozial. Auch so wie manche miteinander umgehen, wenn jemand anders ist, oder zu dick, zu dünn (usw.) wird derjenige meist dumm angemacht. :3

Warum sind viele Jugendliche asozial und respektlos?

Hallo 😊

Also diese Frage klingt warscheinlich ziemlich bescheuert aber lest doch trotzdem mal bis zum Ende 😄

Ich bin 14 Jahre alt und gehe in die 9.Klasse auf ein Gymnasium. Die Schule ist eine Mädchenschule die seit 2 Jahren auch Jungs aufnimmt (Mädchen und Jungen sind in getrennten Klassen). Ich mag meine Schule sehr gern. :) Die Leute sind nicht so asozial und respektlos wie in anderen Schulen der Stadt. Kommen wir jetzt zum eigentlichen Thema: Mir fällt auf, das die Jugendlichen anderer Schulen sehr nun ja Ehm asozial sind. 11 Jährige schminken sich, 12 Jährige haben schon einen Freund und 13 Jährige haben schon mal ***... Warum??? Das ist schrecklich! Mir wäre es viel lieber wenn alles wäre wie in "früheren Generationen" wäre. (Wäre, wäre, wäre 😂) Man trifft sich draussen mit Freunden, erfindet Spiele mit Stöcken und Steinchen...etc. Würde man in der heutigen Zeit in zwischen 11-15 Jahren noch mit Barbies/Playmobil/Spielsachen spielen ist man sofort kindisch/unterentwickelt/ausgeschlossen. 😐 Sowas verstehe ich nicht! Man ist erst mit 18 "erwachsen"! Meine beste Freundin sieht das ganze genauso und meine anderen Freunde so ähnlich. Wieso werden auch die meisten alten Leute von Jugendlichen als "unfreundlich und uncool" beschrieben? Wenn ich an älteren Leuten vorbeilaufe lächle ich immer freundlich oder sage Hallo.

Wie seht ihr das ganze? Geht es euch genauso?

ALLE GENERATIONEN SIND ANGESPROCHEN ☺

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?