Ist deutsch wirklich die Sprache der lyrik?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also, ich würde ja eher das Gegenteil behaupten. Ich finde das Deutsche nicht sonderlich lyrisch. Es ist zu präzise und hat zu viele verschiedene (inhaltslose) grammatische Endungen, die beim Dichten stören. 

Ich finde eine Sprache wie Englisch in der Lyrik viel schöner, sie klingt von der Aussprache her weicher und melodischer und sie ist eine Sprache, die von ihrer Grammatik und Wortbildung her sehr viel Ambiguität zuläßt, was man wiederum in der Lyrik sehr schön einsetzen kann. 

Das Deutsche ist für mich eher die Sprache der Wissenschaft, eben weil man sich präzise ausdrücken kann. Wissenschaftliche Texte auf Englisch habe ich nie gern gelesen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mag alles richtig  sein, wenn es aber nicht nur um" Wonne in der Sonne" oder " Liebe mit Hiebe" also ganz profane Dinge, wie z.B. Sozial Kritisches, dann ist die deutsche Sprache geradezu praedestiniert, aber das ist alles Geschmacksache.Ein Beispel dazu ,was ich damit meine:Bitte denkt daran, dass Deutsch nicht meine Muttersprache ist                             

Unsterblichkeit?

"Tief lauschte ich in mich hinein und fuehlte deutlich das Pochen meines Herzens,als es beim Nahen des Boesen von grosser Furcht erfuellt wurde.

Du,mein Herz, sprach ich zu ihm, bleib stark und kuehl, schuettle die Furcht von Dir, es ist ohne Bedeutung sich zu fuerchten.

Denn umsonst ist der Gedanke, auch nur einen Tag mehr, als Dir bestimmt ist hinzuzugewinnen.

Sei geduldig und lebe mit der Allgegenwart des Todes. Vergeblich ist die Jagd nach dem ewigen Leben auf Erden."

Tareq

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest was Reime angeht, sind Italienisch und Französisch besser dran. Es ist auch sehr die Frage, ob es überhaupt eine besondere lyrische Sprache gibt. Alle sprachlichen Mittel, die man in der Lyrik einsetzt, könnte man auch in der Prosa einsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich schreibe selbst, bin auch schon ganz gut im Rennen, bei Verlegern.Allerdings unter einem weiteren Pseudonym.Ich schreibe sehr viel sozial kritisches. Dabei bin ich der meinung,dass mir die deutsche Sprache sehr dabei entgegenkommt.Anders  als viele, reime ich ganz bewusst nicht, sondern bei mir entsteht der Rhythmus durch das Vers mass, eine Technik, die ich geradezu perfektioniert habe. Werde mal, wenn es gestattet ist ein Gedicht von mir heir rein stellen.

Tareq

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lukas1808 30.01.2016, 08:19

Ja wäre echt nett :-)

0

Was möchtest Du wissen?