Ist Deutsch unbeherrschbar für Ausländer?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man sollte nie versuchen, Sätze zu konstruieren. Das funktioniert nicht. Statt dessen lernt man einen Mustersatz auswendig, zum Beispiel: "Ich gehe heute in den Park." Dann weiß man, dass man mit genau der gleichen Bauform auch sagen kann: "Hilde geht heute in den Park", "Ich gehe heute in den Supermarkt", "Wir gehen heute ins Kino", etc.

Es gibt genug Ausländer, die sehr gut Deutsch sprechen, sogar akzentfrei, wenn sie schon als Kind gekommen sind. Die Behauptung ist also nicht haltbar.

Danke! was du gesagt hast , ist bisher das beste.

0

Ich denke, das kommt darauf an, mit welcher Muttersprache man aufgewachsen ist (darf ich fragen, welche deine Muttersprache ist?). Jemand, der mit Englisch oder Schwedisch aufgewachsen ist, wird sich normalerweise mit Deutsch nicht so schwer tun, wie jemand, der z.B. mit Finnisch oder Ungarisch aufgewachsen ist.

Die Aussage, das Englisch leichter zu lernen sei als Deutsch, wird oft gemacht, und das hat auch nachvollziehbare Gründe. Deutsch hat alle 3 germanischen Genus bewahrt (sichtbar an der/die/das), und Englisch hat (bei den Substantiven) die Genusunterscheidung abgeschafft im Laufe seiner Geschichte (Genus wird bei den Personalpronomina unterschieden: he/she/it).

Viele Sprachen haben gar kein Genus (Finnisch/Ungarisch/viele asiatische Sprachen) und viele Sprachen haben keine Artikel. Im Deutschen gibt es da in der Tat recht viel zu lernen (3 Genus, bestimmte Artikel, unbestimmte Artikel, unterschiedliche Endungen in den verschiedenen Kasus usw.). Selbst Muttersprachler machen da manchmal kleine Fehler.

Englisch ist auch weltweit präsenter (z.B. im Fernsehen oder in anderen Medien) als Deutsch. Wesentlich mehr Menschen sprechen Englisch. Daher ist es auch leichter, weltweit auf Englisch ins Gespräch zu kommen.

Das Englische ist eng mit dem Deutschen verwandt (Angeln und Sachsen wanderten nach England aus -> Angelsächsisch -> Englisch)

Aber im Englischen sind z.B. die Artikel einfacher, die Sätze eher kürzer, keine zusammengesetzten Wörter usw.. Ich würde auch eher sagen, das Englisch einfacher zu sprechen ist. Aber dafür muss die Rechtschreibung im Englischen auswendig gelernt werden, im Deutschen ist Aussprache und Schreibweise meist gleich. Es ist wohl in beiden Sprachen sehr schwer, die Perfektion zu erreichen.

Entscheidend ist wohl auch, was die Muttersprache ist. Umso weniger sie dem Deutschen/Englischen ähnelt, umso schwieriger wird es.

Natürlich ist es immer schwer eine Fremdsprache zulernen. Deutsch als solches ist nicht die schwierigste Sprache, wenn es die überhaupt gibt. Von einigen Rumänischen Lehrern die ich habe weiß ich dass Rumänisch genauso wenn nicht sogar schwieriger zulernen ist. 

Klar ist es zum Beispiel für Leute deren Fremdsprache keine Artikel die männlich, weiblich, sächlich unterscheiden allein in diesen Punkt schwer es richtig zumachen, da es im Deutschen eigentlich keine Regel dafür gibt.

Doch halte ich  es für falsch von dir einfach zu pauschalisieren, dass Ausländer nicht in der Lage sind Deutsch zu erlernen. Je nach Veranlagung fällt es Menschen einfach schwerer oder leichter eine Sprache zulernen dazu kommt noch wie oft diese Sprache einfach benutzt wird.

Man kann einfach nicht sagen "Nicht-Deutsche können Deutsch nicht lernen" senkst einfach falsch so zudenken. Schließlich tragen Deutsche auch nicht nur Dirndl und Lederhosen und essen Weiswurst.

Hallo,

du has richtig erkannt, dass die deutsche Sprache nicht leicht ist, denn es gibt "mehrere Geschlechter", 4 Fälle, Adjektive müssen "dekliniert" und Verben müssen "konjugiert" werden, so dass viele verschiedene Artikel und Endungen gelernt werden müssen.

Das gilt aber nicht nur fürs Deutsche, sondern auch fürs Lateinische, Französische, Italienische usw. und war früher einmal auch im Englischen so.

Daneben gibt es aber auch noch weit schwierigere Sprachen als das Deutsche, z. B. Polnisch und Russisch.

Falsch ist allerdings deine Behauptung, dass die deutsche Sprache für Ausländer

unbeherrschbar

ist.

AstridDerPu

Finnisch hat 16 Fälle und ist mit keiner anderen Sprache verwandt außer entfernt mit Ungarisch. Kein Wunder, dass praktisch alle Finnen so gut Englisch sprechen. Wer Finnisch kann, dem muss alles andere wie ein Kinderspiel erscheinen.

1
@Pangaea

Danke für den Hinweis. Ganz ehrlich mir reichen die 4 Fälle im Deutschen.  ;-)

0

Was möchtest Du wissen?