Ist der von einer Unternehmensberatung ermittelte Firmenwert zu bilanzieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dieser Firmenwert wird nicht bilanziert. Dabei ist es auch unerheblich, ob der selbst ermittelt oder extern ermittelt wird.

Originär bedeutet, dass man den Mehrwert eines Vermögensgegenstandes selbst erwirtschaftet hat = nicht aktivieren. In deinem Beispiel ist es ein Originärer Wert.

Derivatär bedeutet, dass an ihn extern erworben hat, also quasi den Mehrwert tatsächlich bezahlt hat = Aktivieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marie1212
04.01.2016, 18:41

Vielen Dank. Warum ist denn der von einer Unternehmensberatung ermittelte Firmenwert originär? Ich habe die Unternehmensberatung doch dafür bezahlt mir den Wert zu ermitteln? Der Unterschied ist mir noch nicht ganz klar....

0

Der derivative Wert ist die Differenz zwischen Kaufpreis und Vermögen des Unternehmens...

Beispiel: Ich verkaufe mein Unternehmen für 20.000, mein Unternehmen hat 2.000 Guthaben und 1.000 Kredit...

2.000 - 1.000 = 1.000

20.000 - 1.000 = 19.000

Der Kaufpreis ist also demnach 19.000 zu hoch... Hierbei wird nicht berücksichtigt, ob mein Unternehmen gute Chancen hat oder nicht... Lediglich die aktuellen Finanzen spielen eine Rolle...

Der originäre Firmenwert ist geschätzt... Gleiches Beispiel wie oben, allerdings werden dabei die Erwartungen in das Produkt eingerechnet... Demnach können 20.000 bei einer innovativen Geschäftsidee viel zu wenig sein...

Ich hoffe, dass ich helfen konnte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?