Ist der Vertrag von mir, einem 14-jährigen Jungen, zu 100% gültig?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Lass dich nicht einschüchtern. Der Verein droht dir Dinge an, die gar nichts Besonderes sind.

Wer in der Saison wechselt, bekommt grundsätzlich eine Wartefrist von drei Monaten. In der Jugend gibt es keine spezielle Wechselfrist im Winter. Die Wartefrist kommt allerdings vom Verband, und der Verein kann diese auch mit einer Freigabe nicht vermeiden.

Wenn der Verein dir aber die Freigabe verweigert, dann könntest du gleich für die gesamte Saison gesperrt werden. Dann wärst du allerdings in einer blöden Situation.

Eine Ausbildungsentschädigung darf ein Verein verlangen, wenn ein Spieler zu einem anderen Verein wechselt. Auch ohne einen sogenannten Vertrag. Das gillt allerdings nut für die normale Wechselfrist im Sommer. Wenn der Verein dir für den Winter damit droht, dann sind das leere Sprüche.

Wenn du dich nichts auskennst, dann unterschreibe absolut gar nichts, was man dir vorlegt !!!

Wenn deine Eltern dem Vertragm dem du offenbar unterliegst, zugestimmt haben, dann ist er zu 100% gültig. Haben deine Eltern noch nicht zugestimmt, müssen sie dem Trainer mitteilen, dass sie einen solchen Vertrag nicht wünschen und er wird nichtig.

JD141297 20.08.2012, 15:12

Meine Mutter will nicht mehr, dass ich bei diesem Verein spiele, weil sie ihn nicht mag und total arrogant findet.

0
PeterSchu 20.08.2012, 15:30
@JD141297

Wenn du wechseln willst, dann besprich das mit dem neuen Verein und den Eltern und melde dich beim alten Verein ab. Es gibt klare Regeln für den Vereinswechsel und solche Vereinbarungen, wie dein Verein sie dir androht, sind nicht in Ordnung.

0

Ohne den Vertrag zu sehen und zu sehen wer den Vertag unterschrieben hat (Den Vertrag werden deine Eltern geschlossen haben), kann dir das hier niemand beantworten.

JD141297 20.08.2012, 15:13

Ich habe den Vertrag unterschrieben!

0
Watschenapfel 20.08.2012, 15:31
@JD141297

Der Vertrag den ein Minderjähriger abschließt bedarf zu seiner Gültigkeit die Zustimmung des gesetzlichen Vertreters, falls er nicht nur rechtliche Vorteile bringt. Kommt es zu einer Vermögensverschiebung (Beiträge für das Training etc.), dann liegt m.E. kein Vorteil vor und der Vertrag ist schwebend unwirksam (bis der ges. Vertreter zustimmt oder eben nicht). § 107 BGB

Sprich also am besten mit deinen Eltern. Sollten Sie nicht zugestimmt haben und oder nichts von der Unterzeichnung gewusst haben (was ich nicht glaube) ist der Vertrag eben schwebend unwirksam.

0

der Vertrag im Fußballclub ist gültig auch wenn du erst 14 bist

SkullE 20.08.2012, 15:17

da es um finanzielle mittel geht (die 300 bis 500 ablöse) ist der vertrag an sich trotzdem nicht gültig für Ihn, wenn Mami und Papi nich mitunterzeichner waren.

0
PeterSchu 20.08.2012, 15:25
@SkullE

Der Geldbetrag ist eine Sache zwischen dem alten und dem neuen Verein. Der Spieler hat damit nichts zu tun. Ein solcher Vertrag mit dem Spieler ist daher auch gegenstandslos. Zumal es im Jugendbereich bei einem Vereinswechsel im Winter gar nicht möglich ist, eine sogenannte Ausbildungsentschädigung zu verlangen.

Wenn der Verein darüber hinaus versucht hat, mit dem (jugendlichen) Spieler irgendeine Vereinbarung über Geldzahlungen zu treffen, dann sind das meiner Ansicht nach sehr zweifelhafte Geschäfte, die nicht rechtsgültig sein dürften.

0

Der Vertrag ist nur gültig, wenn deine (mit) Eltern unterschrieben haben.

Mit 14 bist du glaub ich beschränkt geschäftsfähig.. Also müssen deine Eltern da noch was mit zureden haben ;)

nein ist ungùltig weil du mit 14 noch geschäftsunfähig bist.das heißt das du keine verträge abschließen darfst

SkullE 20.08.2012, 15:15

ab 14 bist du allerdings bedingt geschäftsfähig... geschäftsunfähig liegt vor dem 14 Lebensjahr.

allerdings sollte das nichts an dem Ergebnis ändern, da du bei Verträgen immernoch die unterschrift deiner Erziehungberechtigten als zusattz benötigst.

0

nö is ungültig müssn deine eltern unterschreibem

Was möchtest Du wissen?