Ist der Versuch das menschliche Gehirn mit menschlichem Gehirn zu erforschen zum Scheitern verurteilt, so wie versuchen sich selbst hoch zu heben?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja und nein. Die Grenzen unseres Verstehens sind durch die Fähigkeiten unseres Gehirns gegeben - aber das bedeutet eben nur dass unsere Erkenntnisfähigkeit begrenzt ist. Wir können das Gehirn schon erforschen und bis zu einem gewissen Grad auch verstehen. Aber dieser Erkenntnis sind eben Grenzen gesetzt.

Nun, das Menschliche Hirn ist ja nicht das Werkzeug mit dem das menschliche Gehirn erforscht wird, zumindest nicht in der Tiefe.
Dafür nutzen wir zunehmend bessere Werkzeuge.

Auch für die Analyse nutzen wir zunehmend Computer.

Dazu ist das Gehirn fähig von sich aus zu wachsen und in der Leistung zu steigern, daher ist es dennoch gut geeignet.

Nein, denn für die Erforschung fällt der Faktor Zeit und Anzahl ins Gewicht. Also für einen Einzelnen ist das sicher zu schwer, aber für viele Forscher mit viel Zeit (viele Jahrzehnte) wird es irgendwann schon klappen!

Ich denk mal die Computer werden weiterentwickelt werden und dann als Mittel genutzt, mit welchem dann alles erforscht und gelöst wird. 

Dauert vielleicht noch nen paar hundert Jahre, bis wirklich alles geklärt ist. Aber wenn die Menschheit sich nicht selbst oder den Planeten bis dahin zerstört, dann sieht es glaub recht gut aus^^

Man kann nicht sagen ob man das Gehirn vollkommen verstehen kann.

Allerdings sagte man schon oft etwas ginge nicht ( Fliegen, über 30 km/h schnell sein, Mondfahrt, Schallmauer durchbrechen usw.)

Also sollte man guter Dinge sein.

Wir können uns mit Hilfe von Apparaturen selbst hochheben, und wir können das "Rätsel Gehirn" mit Hilfe von Apparaturen Schritt für Schritt lösen. Was vermutlich schwierig ist, das ist das "Rätsel Bewusstsein", denn alles was wir verstehen, können wir nur durch unser Bewusstsein in unserem Bewusstsein verstehen.

Mit den richtigen Hilfsmitteln kann man sich auch selbst hoch heben. Wieso sollte es dann nicht möglich sein mit den richtigen Hilfsmitteln das menschliche Gehirn zu erforschen?

ToniKim 17.01.2017, 00:58

Weil alle Hilfsmittel zu primitiv im Vergleich zu Hirn sind?

0
Nemesis900 17.01.2017, 01:05
@ToniKim

Naja es gibt Computersysteme die in bestimmten Bereichen schon jetzt weit mehr leisten können wie das menschliche Hirn. Mit genug Forschungszeit sehe ich da nichts das dagegen sprechen sollte das man damit auch irgendwann die Funktionsweise des Gehirn verstehen sollte. (mit genug Zeit meine ich natürlich nicht nur ein paar Jahre)

1

Schauen wir mal, wie weit wir kommen. :-)

Das Problem ist etwas interessant: Ist der menschliche Geist in der Lage, seine eigene Funktion zu erkennen. :-)

nein, weil, also es ist so, der Mensch ist nicht nur Gehirn, und damit meine ich nicht noch den Körper. Was auch dazu gehört, das was einen Menschen aus macht ist vor allem die Seele. Die Seele braucht auf der materiellen Ebene einen festen Körper. An sich ist die Seele aber feinstofflich und nicht sterblich.
Für alle deine Prozesse (Aktivität, Denkprozesse, Gefühle, Wollen) ist vor allem die Seele verantwortlich. Deshalb kannst du auch dein Gehirn und alles andere erforschen, auch die Seele selbst.

Bewusstseinsmanipulation durch Funkwellen.
Klappt noch nicht perfekt aber Forscher sind dran.
Aber hast recht irgendwie, zu 100% wird das nie klappen.

Kompletter Blödsinn.
Du kannst dich problemlos selbst heben, schon mal was von Klimmzügen gehört ?

ToniKim 17.01.2017, 00:54

Wie stellst du dir Klimmzüge bei Forschern vor?

0
KonkyKink 17.01.2017, 00:55
@ToniKim

Nun genau das macht das Gehirn aus.
Man hat ein Problem und geht schrittweise ran.
Wenn man sich nicht selbst hochheben kann braucht man dafür ein Instrument.
Die Forscher verwenden dafür Elektronenmikroskope, Gentechnik und Naturwissenschaften.

1

Wie geil ist die Frage bitte....mehr geht nicht✌

Was möchtest Du wissen?