Ist der Urinstinkt des Menschen eine Familie zu gründen und wenn ja, weiso gibt's so viele Singles?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Im Laufe der Evolution gehen auch natürliche Instikte verloren. Einsiedler hat es immer gegeben und die vermehren sich halt z.Zt. etwas stärker. Ausserdem entwickeln wir uns immer mehr zu einer Ellenbogengesellschaft, jeder ist sich selbst der Nächste. Mal schaun wie die Entwicklung das später mal wieder gerade rückt....LG

Es gibt so viele Singles weil die Menschen einfach nicht mehr ehrlich sind und nicht mehr miteinander reden. Diese Erfahrung habe ich leider immer wieder machen müssen.

Fortpflanzung-das ist der Instinkt!

Und das wird ja auch massenhaft gemacht und das machen auch Singles-nur gibt es inzwischen Hilfsmittelchen, die verhindern, dass man sich tatsächlich Fortpflanzt.

Denke auch, dass der Zwang in Gruppen zu leben nicht mehr so groß ist, weil unser Leben nicht mehr so mühselig ist und sich auch einzelne Menschen gut versorgen können. Früher, als man jagen musste um zu essen wäre das wahrscheinlich weniger gut gegangen.

Eveline 21.10.2008, 13:50

DH, super Antwort

0

Also mein Urin stinkt nur wenn... OK, spaß beiseite.

Den zweiten Teil der Frage kann ich nicht nachvollziehen. Vor allem, weil den doch jeder selber am besten beantworten kann. Dadurch, dass jeder Mensch seinen eignen Willen khat (hoffe ich zumindest) kann der Urinstinkt bezwungen werden. Aus diesem Grund rennt der Mann nicht aufs erste gesehen Weibchen los (oder andersrum), sondern trifft eine Auswahl ;-)

Versuche mal Wasser und Öl zu mischen,das geht nicht ohne Zusatz.Und bei Männer und Frauen ist es Ähnlich,der Zusatz hierbei sind die Gefühle die sich beide Geschlechter entgegen bringen.

Hmmm, gute Frage, vager Erklärungsansatz: damals saß die Frau in der Höhle und der Mann ging auf die Jagd. Heute gehen oftmals beide "auf die Jagd", so dass sie weniger Chancen haben, zeitgleich in derselben Höhle zu sein.

Und das Leben ist vielschichtiger und schneller geworden. Vielleicht die Menschen auch anspruchsvoller und egoistischer.

Weil der Mensch erfolgreich seine Instinkte verdrängt hat und sich zu sehr auf die vorgegebene Meinung der Gesellschaft verlässt (Ausnahmen gibt es natürlich immer)

Entweder, sie finden nicht den/die richten Lebenspartner/in oder sie scheuen die Verantwortung, die eine Partnerschaft/Ehe mit sich bringt.

Glaube kaum das dieser Urinstinkt noch so vertreten ist. Es gibt Manschen die brauchen mehr Nähe und andere weniger.

Deren "Familie" ist das www ;-) (Ich habe dazu auch fundiertere Gedanken, aber die sprengen den Rahmen einer kurzen Antwort...) Anell

Nein, die Fortpflanzung des Menschen hatte von Natur aus nie und zu keinem Zeitpunkt was mit der Familie zu tun!

Erst als die Christen das Zepter übernahmen und behaupteten das die Menschen sich seit Adam und Eva zu Paaren zusammenschlossen wurde es ein Muss!

was meinste wieso so viele singels sich durch die gegend vögeln??... :D und es liegt denk ich mal an den leuten wenn sie seeeeehr lange singels sind denn dann hat das mit deren persönlichkeit zu tun... oder sie findeb einfach net den richtigen...

Ich denke, das war früher so. Heute sind doch alle nur noch "Karrieregeil", da stören ein Partner und Kinder...

Eveline 21.10.2008, 13:52

Einspruch, Euer Ehren! Es gibt auch genug junge Menschen, die Wert auf das Leben in einer Familie legen. Vor allem, wenn sie selbst in einer guten Geborgenheit aufgewachsen sind. Karriere machen sie oft trotzdem.

0
Sandra2804 21.10.2008, 13:52
@Eveline

Natürlich, es gibt immer solche und solche! Ich persönlich wünsche mir auch lieber eine Familie als eine Karriere. Aber das ist heute nunmal so. Es dreht sich alles ums Geld, und das bekommt man nunmal durch eine Karriere.

0

Seit wann ist Paarung und Familie miteinander gekoppelt?

Der Urinstinkt des Menschens zielt auf die Paarung. Und glaub mir: das machen auch die Singles.

Nur ist die Familie ein Stress- und Kostenfaktor, den der intelligentere Mensch durch Pille, Kondom u.ä. zu verhindern weiß.

;-)

user1439 21.10.2008, 13:43

Ach deshalb sind intelligente bereits fast ausgestorben seit es Verhütungsmittel gibt.

0
wandpilz 21.10.2008, 13:44
@user1439

Intelligenz ist meiner Meinung nicht vererbar. Sonst wäre ich jetzt so dämlich wie ein Schuhkarton voll Mehl.

Gruß an meine Eltern

0

Was möchtest Du wissen?