Ist der theoretischen Vortest für den Führerschein der Klasse B Pflicht?!

1 Antwort

definitiv ist das keine pflicht!

Muss mich der Betrieb freistellen für den Praxis Prüfung beim Führerschein?

Hallo, mein Betrieb wo ich Azubi bin im 1. Lehrjahr bin muss mich doch freistellen für die Praxisprüfung für den Führerschein. Sie müssen einen Ersatz finden. Aber wenn sie keinen finden müssen sie mich dafür freistellen? Kann mir das jemand mal erklären?

...zur Frage

Fahrschulen, theoretische Prüfung Rechte?

Hallo,

Meine Schwester macht gerade bei derselben Fahrschule den Führerschein wie ich vor 4 Jahren. Nun ist gerade bei der theoretischen Prüfung und schon vier mal durchgefallen. Im Normalfall ist da jetzt eigentlich kein Beinbruch, weil sie den Führerschein weder jetzt gleich braucht, es noch mit 20€ etwa sehr teuer ist. Aber jedes Mal muss sie eine Anmeldungsgrbühr, also dass die Fahrschule meine Schwester zur Prüfung anmeldet indem sie für 2 Minuten bei der Prüfstelle anruft, von 30€ zusätzlich zahlen. D.h. mittlerweile sind es schon 200€ statt 80€. Und jetzt muss ja wieder hin, die ... Leiterin? bei der Prüfstelle dort hat sie aber schon für das nächste mal automatisch angemeldet, die Fahrschule muss nun aber gar nichts mehr tun und soll trotzdem 30€ erhalten.

Ist das nicht ungerechtfertigte Bereicherung und unzulässig? Darf diese Gebühr überhaupt erhoben werden, wenn bei der Anmeldung keine Rede davon War? Und ja, ich war bei allem dabei, weil ich als Studentin mehr Zeit habe als meine berufstätigen Eltern und meine Schwester zu dem allem kutschieren darf. ^^'

...zur Frage

Nach der Laser-OP zur Korrektur der Sehschärfe den Führerschein aktualisieren?

Ich habe unter meiner Sehschwäche gelitten und mich zu einer Laser-Op entschieden, um die Sehschärfe korrigieren zu lassen. Jetzt kann ich wieder einwandfrei ohne Brille sehen. Bin ich nun verpflichtet, meinen Führerschein aktualisieren zu lassen? In diesem steht noch, dass ich zum Autofahren eine Brille benötige. Oder ist es gar keine Pflicht? Immerhin ist der Antrag wieder mit Kosten verbunden.

...zur Frage

Zu unrecht durchgefallen?

Hallo Liebe Mitglieder, Ich bin 19 Jahre alt und besuche eine Fahrschule. Ich kann gut fahren, was auch mein Fahrlehrer findet und bin mir eigentlich beim.Autofahren wirklich sicher also kein Auto abwürgen oder irgendwie sonstiges.

Ich bin nun zum zweiten mal bei der Prüfung durchgeflogen und ich kann das einfach nicht verstehen. Mein Fahrlehrer genauso wenig.

Der Grund beim ersten mal war das mich einer durchgewunken hat und ich dann den Fehler gemacht habe und durch die enge Straße gefahren bin. Der Meinung nach vom Prüfer hätte ich ausweichen sollen und stehenbleiben. Aber wenn er mich durchwinkt?

Der Grund beim zweiten mal war das ich auf der Autobahn kurz davor mich auf dem rechten Streifen zwischen zwei LKWs eingeordnet habe damit ich abfahren kann. Der Sicherheitsabstand hat gestimmt und es war reichlich Platz und das war der Fehler?!

Bei beidem Malen ist das Auto nie abgestorben und hat auch keinerlei Probleme beim rückwärst und seitlich Parken bei der Prüfung. Genauso wenig wie mit den theoretischen Fragen die ich alle richtig hatte, was ebenso Teil der Prüfung war.

Bei den Prüfungen war leider immer ein anderer Fahrlehrer dabei also nicht der mit dem ich gefahren bin.... (leider) bei der Nachbesprechung setzt sich dieser einfach nicht für mich ein und hebt alle Fehler hervor damit der Prüfer noch misstrauisch wird. Komischerweise war der Lehrer der Sohn vom Chef der Fahrschule (Geldmacherei damit ich nochmal kommen kann).

Zur Aufklärung meine Mitfahrerin welche sich beim Fahren nicht sicher sei (laut Prüfer) bei welcher das Auto vier Mal abwürgt bzw abstirbt kommt durch und ich wegen so etwas nicht.

Meine Meinung bzw Frage ist, dass solche Aktionen doch nur provokation sind..... ich kann jetzt zum 3.Mal 300€ zahlen. Obwohl ich fahren kann und es keinerlei Gründe gibt. Nun meine Frage was soll ich tun, sieht das jemand genauso?

...zur Frage

Schlauchboot mit Motor in Italien

Hallo Community, Ich fahre in den Sommerferien mit meiner Familie nach Italien und wir wollen uns kurzfristig ein Schlauchboot mit einem 15? PS Motor holen und mitnehmen. Leider ist es anscheinend sehr kompliziert alles, weswegen ich euch um Hilfe bitte. Was muss ich alles beachten? Darf ich (17, ohne Bootsführerschein) damit auch alleine raus aufs Meer? Und wie sieht es mit 5 PS aus? Müssen wir es irgendeiner Versicherung melden? Bis wann ist es Anmeldefrei? Muss ich bestimmtes dabei haben? Und was ist sonst noch zu beachten? Ich danke allen sinnvollen Antworten im Vorraus ! PS: Suche weitere gute Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?