Ist der Tagesbericht zu meinem Praktikum gut geworden, wenn es Fehler zu finden gibt wären Verbesserungen hilfreich ;)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als ich in der ******* Werbeagentur ankam, [Komma] waren die Kollegen [gut] gelaunt und empfingen mich mit einem Lächeln und begrüßten mich. [Bisschen arg viel... wie wäre es mit: waren die Mitarbeiter (es sind ja eigentlich nicht Deine Kollegen) gut gelaunt und empfingen mich mit einem Lächeln. Dann fällt auch die Wiederholung von "begrüßen" weg.] Daraufhin kam mir der Chef entgegen und begrüßte mich ebenfalls. Ich war von der [räumlichen] Größe und vom Klima des Gebäudes überrascht [hier würde ich fragen: Inwiefern?]. Kurz danach schlug mir der Chef vom Betrieb vor, [Komma] einen Rundgang durch die Geschäftsstelle zu machen. Er stellte mich den einzelnen Mitarbeitern vor, [Komma] die in der Firma arbeiten, die Küche, seinen Arbeitszplatz, die Toiletten, [Komma] meinen eigenen Arbeitsplatz und was die [Produktionabteilung] hergestellt hat. Daraufhin fragte ich, [Komma] was das für Werke [seien], [und] er [erklärte] mir zu manchen Produkten kurz, [Komma] [welchen Zwecken [sie] dienen und was genau das für Produkte sind. Nach einer [Weile] [teilte] er mich [ø] den Bereichen Kreation und Produktion [zu]. Um 9:30 wurde mir von dem Chef [die] Aufgabe gegeben, einen [Roll-up-Banner] für die Firma am Computer mit dem [Adobe-Programm] Indesign [zu entwerfen]. Ein Kollege erklärte mir, [Komma] wie das Programm [ø] funktioniert und wie man [damit umgeht/arbeitet], weil ich mich [ø] noch nie zuvor damit auseinander gesetzt habe. Nachdem ich einen [Roll-up] für die Firma entworfen habe, bat er mich, [Komma] in der Abteilung [Kaufmanage??] und Werbeproduktion [meine Interessen zu [wecken]??], dies habe ich dann auch getan und ging für eine Weile in [die] [Produktionsabteilung]. [Der] Betreuer [erklärte mir] das [Hauptkonzept??] der [Produktionsabteilung]. Um 10:00 Uhr habe ich [bei] mehreren Firmen per E-Mail Angebote [ø] zu Produkten [eingeholt] , [Komma] um ein Mobile zu vervollständigen, [das] dann von der Firma produziert wird (z. B. Schlüsselringe, Mobilebügel etc.). Gegen 10:30 kehrte ich wieder in [die] Abteilung Kreation zurück und habe da mit dem Programm Indesign [weitergearbeitet] [Rest weglassen]. Anschließend habe ich [bis zu meiner Mittagspause] einen [eigenen] Flyer [für eine Veranstaltung "Wilder Westen"] am Computer mit dem Programm Indesign angefangen. Während der Pause [von 12.00-13.00 Uhr] durfte ich zu einem Supermarkt in der Nähe gehen und mir dort was zu Essen holen [lass das weg, das interessiert nicht!]. Nach meiner Mittagspause habe ich [bis 15:30 Uhr] den [Entwurf des Flyers] [fertiggestellt]. Insgesamt war es ein recht interessanter Tag. Ich bekam [erste] Einblicke in den [Beruf des Grafikdesigners] und [Werbeartikelverkäufers] und machte meine ersten beruflichen Erfahrungen. Mein Tag endete frühzeitig um 15:30 Uhr.

Korrekturen und Anmerkungen in eckigen Klammern. 

Was bedeuten die Fragezeichen?

0
@mbmvbjmvbc

Dass ich nicht weiß, was "Kaufmanage" sein soll, und mir nicht vorstellen kann, dass "Hauptkonzept" hier das richtige Wort ist.

0

Der Inhalt klingt gut, aber Grammatik und Rechtschreibung ist der blanke Horror.

Was möchtest Du wissen?