Ist der Süden Deutschlands ein lebenswerter und attraktiver Standort zum leben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich wohne im Süden (südlich von Stuttgart), bin aber weit im Westen geboren (Saarland, nicht weit weg von Frankreich, aber auch nicht weit weg von Trier).

Meine Frau kommt aus Niedersachsen. Daher kenne ich sowohl den Süden als auch den Norden recht gut (nur den Osten Deutschlands kenne ich nicht so gut, obwohl ich auch schon ein paar Mal dort war).

Norddeutsche können in der Tat recht "direkt" sein, aber ich habe mich mittlerweile dran gewöhnt. Ich war mal beruflich im Emsland, und wurde an der Pforte empfangen mit "was machst du denn hier?" (er hatte mich noch nie zuvor gesehen). Schwaben können manchmal etwas pingelig sein (habe ich selber gemerkt) (die "Kehrwoche" ist die schwäbische Spezialität). Ein schwäbischer Spruch ist "nicht geschimpft ist genug gelobt". Beide habe ich jedoch überwiegend als freundlich erlebt.

Ich selber bin Saarländer, eher gemütlich, (fast immer) freundlich, manchmal etwas schusselig (letzteres ist für einen Schwaben eher unpassend). Ich komme im Süden sehr gut klar, aber bin auch gerne im Norden.

Die schwäbische Alb (Kreis Tuttlingen) ist die Stelle mit der höchsten jährlichen Sonnenscheindauer in Deutschland.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enrico21
29.03.2016, 23:05

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort!

0

Ich habe schon im Norden in der Mitte gewohnt und jetzt wohne ich im Süden, und ich würd dir den Norden ans Herz legen, ich will auch irgendwann mal in meine Heimat Osnabrück zurück, denn hier im Süden stinkt es mir allmählig

Natürlich kommt es auch drauf an wo genau man wohnt, aber aus meinen Erfahrungen ist der Norden besser. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enrico21
29.03.2016, 21:12

Dankeschön! Was stört dich den dort am meisten?

0

Hessen würde ich nicht mehr nach Süddeutschland einordnen - weder geografisch noch vom Klima her. Das ist (zusammen mit Thüringen) eher Mitteldeutschland.

Ich habe in Norddeutschland in Niedersachsen studiert und finde, im Süden sind die Menschen irgendwie "wärmer", so wie das Klima auch. Nicht so schnell eingeschnappt / beleidigt, aber in gewisser Weise auch akkurater und gewissenhafter. Ein nicht gefegtes Treppenhaus oder ein verschmutzter Gehweg gehen in Bayern und Baden-Württemberg einfach nicht. Und wenn ein Bayer zum Bsp. sagt, er hat bis Freitag etwas repariert, dann kann man davon ausgehen, dass dem auch so ist.

Mir gefällt es im wilden Süden besser. Die Menschen dort sind auch nicht so verklemmt was Alkohol betrifft :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enrico21
12.04.2016, 12:00

Vielen Dank für deine Antwort!

0

Lebe in Hessen, ich liebe unsere Landschaft, unsere Städte, unsere Kultur, ich würde ja gerne den Apfelwein dazuerwähnen, aber sowas hat mir nie geschmeckt ;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enrico21
29.03.2016, 21:09

Haha, danke dir!

1

also höflich formuliert

nicht mal tot überm Zaun hängen in Berlin

informier dich doch mal wo die Leute am glücklichsten sind !

Statistiken gibt es genug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enrico21
29.03.2016, 21:13

Mach ich! Dankeschön dir!

0

Was möchtest Du wissen?