Ist der Stundenplan gerechtfertigt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich glaube, da liegst du ein bisschen schief. Du kannst doch nicht einfach die Zeit der häuslichen Abwesenheit eines Schülers mit der Arbeitszeit eines Arbeitnehmers vergleichen! Und letzterer hat ja auch nicht nur Arbeitszeit, sondern ebenfalls Fahrtzeiten...!

Die Wochenstundenzahl eines Schülers ist ziemlich verbindlich landesweit einheitlich vorgegeben. Abweichungen gibt es nur bei irgendwelchen zusätzlichen Kursen/Arbeitsgemeinschaften, die freiwillig oder fakultativ in einem bestimmten zeitlichen Jahresrahmen belegt werden. Ich gehe erstmal davon aus, dass sich der Stundenplan auch an die landesweite Vorgabe hält. Und dann ist er in Ordnung. Zumal darin jede Menge Pausen und Freistunden enthalten sind... Wie lang die Anfahrtzeiten sind, kann die Schule nicht beurteilen und ist auch kein Kriterium für die Erstellung der Stundenpläne.

Ist vollkommen normal. Für mich beginnt 3 mal in der Woche der Unterricht um 7:15 Uhr und endet um 17:15. Und an den restlichen zwei Tagen habe ich einmal von 7:15-15:15 Uhr und einmal von 7:15 bis 10:30 Uhr. Ist leider normal, und beschweren bringt nichts, da sich Schüler und Lehrer schon oft genug darüber beschweren, aber die Schule hat darauf leider keinen Einfluss. Es ist nämlich das Land, dass die Anforderungen stellt.

Meine Tochter hat das so schon seit der 5. Klasse. Da war sie 11 Jahre als. Sie muss Bus-Zug-Bus fahren, und keiner paßt zum anderen. Die Strecke dauert mit dem PKW 15 Minuten, aber mit dem Öffentlichen Verkehr dauert es manchmal 90 Minuten, ansonsten braucht sie 1 Stunde. (Je nach Wetterlage)

Wir sind Sturm gelaufen, aber viel erreicht haben wir in den letzten 3 Jahren noch nicht.


Vergiss das mit der Beschwerde. Du würdest dich nur lächerlich machen. Ist nicht böse gemeint aber das man bis nachmittags Unterricht hat ist durchaus normal, erst recht in der Oberstufe.

Für die lange Busfahrt kann die Schule nichts. Evtl. wäre ein Roller eine sinnvolle Lösung, zumindest im Sommer und bei gutem Wetter.

Beschweren können sie sich immer, das Problem ist nur dass lehrer gewohnheitsgemäß stur sind. Wie viel stunden hat sie denn in der woche? Über die 2 jahre verteilt sollte sie im durchschnitt 32schulstunden in der woche haben.

Mit 16 kann man einem Menschen zutrauen, dass er volle 8 Stunden Unterricht pro Tag hinbekommt, vorausgesetzt die Pausenzeiten werden korrekt eingehalten.

Dass sie dabei so weit außerhalb wohnt, ist nicht Schuld der Schule, sondern der Erziehungsberechtigten. Man könnte schließlich auch einfach in Schulnähe wohnen.

Demnach kann man sich da auch auf den Kopf stellen und es wird nichts nützen. Den Wohnort könnte man allerdings bei Bedarf ändern, wenn es so wichtig ist.

Da ist nicht viel zu machen. Es gibt einen Verteilungsplan für die Stunden, der erfüllt  werden muss. Wenn Deine Tochter dadurch gesundheitliche Probleme bekommt, dann könntest Du überlegen, sie an einer Gesamtschule anzumelden. 

Vielen Dank für die vielen Antworten. Ich werde es so hinnehmen, auch wenn ich das nicht in Ordnung finde. Aber es gibt im Leben Dinge, da muß man wohl wirklich durch. Tut mir nur für meine Tochter leid.

LG

Meine Stieftochter geht auf das Berufskolleg um dort ihr Wirtschaftsabi zu machen. Die hat jeden Tag!!! um 13.00 Uhr Schulschluß. Das ist für mich das krasse Gegenteil, eigentlich schon fast zuwenig, finde ich. Naja, es gibt wahrscheinlich Sachen die muß man nicht verstehen.

Das war bei mir genauso!. Und meine Schule ist mit der Bahn bloß 20 Minuten entfernt. Die Wartezeiten machen halt viel aus. Aber das ist ein normaler Stundenplan eines "Oberstufen Schülers". Bitte die Kinder nicht so in Watte packen.

War bei mir auch so, und im Berufsleben sinds auch 8 Stundentage.

Wenn die Hausaufgaben in der Schule gemacht werden können ist doch alles ok.

Das ist normal, da muss jeder durch.

Dazu kann ich, ebenfalls "Landbewohner", nur sagen "Na, und?"

Meine Tochter hatte eine 55/60-Stunden-Woche, ohne Streikrecht. Und ohne Bezahlung.

Was meinst Du wohl, was erst in der 12. und 13. Klasse angesagt sein wird.

in der 12. (bei g8) ist genau dasselbe los wie in der 11. Mehr stunden werden es nicht

0

Was möchtest Du wissen?