Ist der Strom Nachts billiger?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

der stromzähler kann nur spannung strom und phasenwinkel messen und daraus die wirkleistung ermitteln. dem ist das so zimlich egal ob viel oder wenig strom im netz ist oder ob es tag oder nacht ist.

es gab mal so komische netzsteckerteile die angeblich anzeigen sollten, wann der strom teuer oder billiger ist. im eigendlichen waren das aber nur sensible frequenzmessgeräte die "die füllung des netzes" überwachten. bei stromüberschuss zeigen sie grün an. bei mangel rot. die dinger wurden aber auch nur mehr oder weniger von der stromindustrie etwas propagiert, um die verteilung ein wenig zu harmonisiren (in der hoffnung dass mehr leute in verbrauchsarmen zeiten waschen würden...

wie gesagt. die einzige chance die man an dieser stelle hat ist ein 2tarif zähler.

ein sogenannter rundsteuerempfänger auch Tarifsteuergerät (TSG) genannt empfängt signale aus dem netz und schaltet entsprechend um.

das gerät hat 2 schaltausgänge. einmal für die umschaltung von tag auf nachtstrom und einmal für die lastspitzenabschaltung. dein nachtstromtarifzähler ist ein zähler mit 2 zählwerken. mit einer art relais wird nur das zählwerk umgeschaltet. nämlich immer dann wenn spannung anliegt auf den NT (Nebentarif)

zählerabgangsseitig wird noch ein lastabwurfrelais installiert, das einen teil der anlage bei lastspitzen stillegen kann. gemäß TAB dürfen die energieversorger derzeit 2 stunden pro tag lastabschaltung fahren...

der aufwand für eine solche installation und vor allem auch die gebühren für den nachttarifnutzer sind aber so hoch, dass sich das für einen normalen verbraucher kaum rechnen würde...

gruss, anna

Wenn Du vom Anbieter einen Nachtstromtarif und einen zusätzlichen Zähler hast, ja.

Wenn man einen Nachtstromtarif hat, ja.

Was möchtest Du wissen?