Ist der Stiefvater rechtlich gesehen "mein Verwandter"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Mutter ist auch eine weitere Person und sie ist mit dir verwandt,also kannst du da schon mal ja ankreuzen und da deine Mutter neu verheiratet ist,er deiner Mutter zum Unterhalt verpflichtet ist ( umgekehrt auch ) und sie eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) bilden,gehörst du als unter 25 jähriges Kind auch dieser BG - an,wenn du deinen Unterhaltsbedarf nicht aus eigenem Einkommen decken kannst !

Du hast also unabhängig vom Einkommen / Vermögen der Mutter / Stiefvater keinen eigenständigen ALG - 2 Anspruch,den hast du erst ab 25,dann spielt es keine Rolle mehr was für Einkommen und Vermögen sie haben.

Dann steht dir dann auch was für die Miete zu,allerdings ohne Mietvertrag,aber 1 / 3 der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) und dazu dann den derzeitigen Regelsatz für den Lebensunterhalt von 404 €,dein KK - Beitrag würde dann auch übernommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Drakkari
10.07.2016, 19:49

warte, ist das jetzt was gutes oder was schlechtes? ;)

ließt sich eher als was schlechtes oder? Ich bekomme demnach NUR 1/3 des maximalen Betrags + Kosten der Unterkunft bzw. 1/3 der Miete..?

Und dass die andern beiden garkein ALG2 beziehen spielt da warscheinlich garkeine Rolle oder?


0

er hat Recht, Du bist nicht mit ihm verwandt. Deine Mutter sollte das Kreuzchen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
10.07.2016, 17:10

Eheleute sind in der Regel auch nicht miteinander verwandt.

0

Was möchtest Du wissen?