Ist der Steuerberater Pflicht wenn man ein Gewerbe anmeldet?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Steuerberater ist keine Pflicht, aber bei Selbständigen eine unentbehrliche Hilfe.

.

Grundsätzlich kann ich niemandem empfehlen, sich ohne einen Steuerberater selbständig zu machen, es sei denn, er besitzt selbst eine Menge Fachkenntnis in Punkto Steuer- und Sozialversicherungsrecht...

.

Wenn dein Auto nicht mehr fährt, schraubst du dann selbst daran herum, obwohl du keine Ahnung davon hast, oder bringst du es in eine Werkstatt? Wartest du solange, bis du erste Anzeichen des Motors hörst oder bis der Wagen einfach nur noch stehen bleibt und der Motor gar nicht mehr anspringt?

.

Jeder ist seines Glückes Schmied.

.

LG; Danny

Nein, es ist keine Pflicht, aber es könnte sehr viel billiger werden, wenn man nicht so gut im Steuerrecht Bescheid weiß. Der Steuerberater hilft wirklich, Steuern zu sparen und man gewinnt dabei noch (auch, wenn er dabei sein Geld verdient). Er hat meist Ideen, die Dir womöglich nicht einfallen.

Du brauchst keinen Steuerberater, wenn du Dich selber auskennst.

Steuerberater machen meist nur die Buchhaltung und beraten Dich kaum.

Warum regen sich Menschen, gerade Hundebesitzer über Böller auf?

Silvester kommt ja nicht einfach so aus dem nix, man hat 364 Tage Zeit seinen Hund darauf einzustellen, als Verantwortungsvoller Halter ist es sogar meine Pflicht!

Wir hatten damit nie Probleme, einmal im Fernseher gezeigt Lautstärke erhöht, bis auf voller Stufe und das wars! Da wird sich ins Bett gelegt und geschlafen.

Warum will man also den Böller Freunden in die Suppe spucken, bevor man sich selber in der Pflicht sieht?

...zur Frage

Kann ich als freiberufliche Fotografin ohne Gewerbeanmeldung Geld einnehmen?

Ich bin Hobbyfotografin und möchte demnächst auch Geld für meine Arbeiten nehmen. Brauche ich dafür ein Gewerbe um offiziell als Fotografin Geld einnehmen zu dürfen? Solange ich im Freibetrag bleibe würde ich gerne freiberuflich und ohne Gewerbeanmeldung kleinere Beträge einnehmen, geht das?

...zur Frage

Was sind die Folgen wenn man kein Gewerbe anmeldet und keine Steuern davon zahlt?

Was ist die Strafe wenn man sich z.B Selbstständig macht indem man Internetdienstleistungen betreibt aber KEIN Gewerbe anmeldet? Wenn man die monatlichen einkommen, seien es 2000-3000 € nicht versteuert und das ganze Geld einfach heimlich behält? Zählt das sofort als Steuerhinterziehung und macht man sich somit strafbar wenn man sich wie oben genannt selbstständig macht und kein Gewerbe anmeldet und auch keine Steuern zahlt? Mit welcher Strafe ist hier zu rechnen und mit welcher Wahrscheinlichkeit wird der Schwindel aufgedeckt und vor allem wie findet das das Gesetz raus???

...zur Frage

Was will das Finanzamt von mir?

Ich habe ein schreiben vom Finanzamt bekommen, wo ich gebeten werde das ich ihnen eine Einkommensteuer von 2015 zuschicken sollte, ich habe eine Frist von 30 Tagen sonst werde ich bestraft ! Da ich selber keine Einkommensteuer machen möchte muss ich dafür zum Steuerberater, damit er mir das macht!

...zur Frage

Wie viel kann ich vom Steuerberater absetzen?

Hallo,

nehmen wir an ein Steuerberater kostet im Monat 100€ Netto (sind das viel für ebay Händler?)

Er würde alles was an Papierkram anfällt erledigen, er benötigt nur die Rechnungen.

Wie viel davon kann man als Betriebskosten absetzen.

...zur Frage

Warum ist Treppenhausreinigung pflicht?

Hallo,

Warum ist Treppenhausreinigung so ein großes Thema? Der Vermieter möchte nun eine Firma beauftragen wegen mangelndem Geputze der Mieter.

Ist das ein Scherz? Sind die Mieter nicht selber verantwortlich ob sie im Dreck leben wollen? Oder gibt es ein Staatliches Gesetz, das aus irgendwelchen gründen wie Postverbreitung Wohnungsflurgeputze vorschreibt?

gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?