ist der speckstein vom grosshändler (boesner) krebserregend?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist völlig egal, von wo du den Speckstein beziehst. Im Speckstein sind oft (mikroskopisch) kleine Chrysotil-Fasern ("Asbest") enthalten, die beim Fräsen, Schleifen, Schnitzen usw. freigesetzt und eingeatmet werden können und (langfristig) Krebs verursachen können. Also immer Mundschutz tragen, für gute Belüftung sorgen. Deshalb ist das Bearbeiten von Speckstein in den Kindergärten und Schulen einiger Bundesländer inzwischen verboten.

Auf jeden Fall, vor allem, wenn er vom Großhändler Boesner stammt. Käme er vom Kleinteileinzelhändler Liebner wäre alles in Ordnung.

Fiesel und Bösel ;)

0

Was möchtest Du wissen?