Ist der soziale Status eines Menschen relativ?

7 Antworten

Die Thailänderin, die ich kenne, die hat einen Chefarzt geheiratet und ist einmal im Monat zum Shoppen in New York, obwohl Pfleger Jacob im selben Jahr 10 x in Bangkok war und immer noch Single ist.

Alles ist Relativ. Fängt schon bei Geld an. Nur weil auf einem Gelschein 100 Euro draufsteht ist die Herstellung nicht teurer als ein Schein wo 20 Euro draufsteht. ^^

 Für Thailänderinnen hat fast jeder von uns einen hohen sozialen Status oder?

Sicher haben die Menschen in Thailand, besonders jene auf dem Land, die feste Vorstellung, dass alle in der "ersten Welt" gebildet und reich sind. Geld ist nun mal das stärkste Statussymbol.

Meine Frau ist aus allen Wolken gefallen, als sie nach Europa kam. Sie dachte wirklich, hier hat jeder ein Haus und dazu natürlich Hauspersonal. Wie das bei bessergestellten Thais selbstverständlich ist.

Dazu kommt auch, dass Thailand in den letzten Jahren die Anforderungen an Langzeitaufenthalter (Auswanderer, Rentner etc.) wesentlich angehoben hat: Mit weniger als ca. 2000 EUR pro Monat (ersatzweise 12k/24k EUR auf der Thaibank) gibt es kein Dauervisum. Da sind die "Kleinrentner" schon alle wieder im Kummerland.

Selbstverständlich ist sozialer Status relativ, aber eben leider praktisch immer an materiellen Symbolen festgemacht. Wenn im ganzen Dorf nur ein einziger Farbfernseher existiert, dann hat dieses Haus einen immens hohen Status, nennt man hier "Gesicht".

Dieses "Gesicht" zu verbessern ist wohl das wichtigste Anliegen im Leben der meisten Thais. Auch der ärmste braucht unbedingt ein buntes Handy. Ich kenne eine Familie, da hat man sich hoch verschuldet um einen nagelneuen grossen Pickup vor das Haus zu stellen. Der steht jetzt dort, jeden Monat nerven die Kreditraten. Das Auto wird gewaschen aber nie gefahren, niemand in der Familie kann autofahren.

Anders herum ist ein "Gesichtsverlust" eine Katastrophe und führt auch oft in tödliche Tragödien (z.B. Selbstmorde wg. Überschuldung).

Wesentlich verantwortlich dafür ist die bunte Flimmerkiste mit ihren "Reich und Schön"-Lügengeschichten. Heute noch intensiviert durch die "Social-Media", wo sich alle unter falschen Namen anlügen, "influenzen" und mit "Beauty-Apps" ihre Fake Fotos veröffentlichen.

Der wirkliche soziale Status wird im wirklichen Leben durch überprüfbare Fakten und Aktivitäten ermittelt. Der ist natürlich immer von der Umgebung abhängig und relativ. Mit 10 Millionen bist du in Beverly Hills nur ein "Underdog".

Ein Arbeiter ist ein Arbeiter, ein Angestellter ein solcher usw., wat du wollen ?

eine Beziehung ist immer relativ.

Darum heisst Beziehung übrigens auch Relation. Und relativ ist das Adjektiv dazu.

Was möchtest Du wissen?