Ist der sexuelle Organismus dem gesamten Organismus untergeordnet oder kann er sich getrennt verhalten, das würde heißen zB, hungern aber doch noch Trieb?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Centario 

Vor allem bei Frauen setzt in Extremsituationen wie Hunger das Fortplfanzungsverhalten durchaus aus, es findet zum Beispiel kein Einspringen mehr statt und die Periode setzt aus.

Bei Männern ist das nicht so sehr ausgeprägt, der Grund dafür ist einfach, die Frau kostet es 9 Monate lang Kraft das Baby auszutragen, der Mann hat keine solche Belastung.

Aber trotzdem kann es sowohl bei Männern als auch bei Frauen zu einer Verminderung der Libido kommen.

Gerade von Magersüchtigen sind solche körperlichen Reaktionen bekannt.

In sofern ist da schon eine gewissen Unterordnung, das ergibt evolutionär betrachtet auch gleich auf 2 Arten Sinn, zum einen hatten Kinder während einer Hungerperiode schlechtere Überlebenschancen und zum anderen ist es auch für die Frauen unvorteilhaft genau dann schwanger zu werden, lieber die Hungerperiode überstehen und dann Kinder bekommen.

LG

Darkmalvet 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meinerede
24.08.2016, 08:00

Einspringen? Du meinst wohl "Eisprung", :)))

2

Es ist kein getrenntes System. Es hängt alles zusammen. Und da ist der Sexualtrieb genauso angehängt wie Bewegungsdrang und ähnliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt alles zusammen. Ist kein getrenntes System.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Centario
23.08.2016, 20:22

Danke, ist ok lys. Mir wäre es lieber wenn es getrennt wäre. Aber da bekommst  du bestimmt keine Antwort hin?

0

er ist trieb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?