Ist der schweizer Franken eine stabile Anlagewährung um eine mögliche Krise zu überstehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was die Wechselkursperspektive angeht, ist der Franken vermutlich das stärkste, was die Welt zu bieten hat. Die ganze Welt ( im Moment vorrangig die Schweizer Nationalbank wegen ihrer Wechselkursmanipulation ) ist Franken short , also Fremdwährung long. Sollte jemand danach trachten, seine Position zu schließen, müsste der Franken kaufen. ( ok, dass die SNB in die Knie geht ist sehr unwahrscheinlich, aber man kann ja nie wissen ).

Wo der Franken allerdings eher wenig zu bieten hat, ist bei der Rendite. Die Chancen, bei einer einiger Maßen sicheren Anlage überhaupt Zinsen zu erhalten, dürfte sehr gering sein. Minuszinsen drohen immer höher zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stabil im Bezug zu welcher Währung? Denn genau das ist die Frage.

Ich würde behaupten: Zum jetztigen Zeitpunkt von Euro in CHF zu investieren, man kaum Sinn, da sich der Franken perspektives gegenüber dem Euro wohl wieder abschwächen könnte, ergo hättest du einen Währungsverlust.

Und die andere Frage ist, von was für Krisen du redest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wahnsinn13
25.02.2016, 16:07

Die Rede ist von einer möglichen Krise genauso wie von einem möglichen Währungsverlust. Danke für die Auskunft.

0

Der Franken ist relativ stabil.

über längeren Zeitraum wird allerdings Gold die bessere Anlage sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der € ist sehr stabil.

Der Kurs beträgt seit Jahren exakt 1 Euro = 1,95583 DM.

Wenn du dein Vermögen sichern willst, dann mußt du eine gewissen Teil in Edelmetall anlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wahnsinn13
25.02.2016, 15:52

Erkennst du das Paradox ? 

1

Was möchtest Du wissen?